notebookcheck.com prüft Webcams (5/2009): „Webcams für Profis“

notebookcheck.com

Inhalt

Achtung Kamera! Speziell Notebook-User dürfen sich beim Kauf eines neuen mobilen Rechners beinahe immer über eine ab Werk integrierte Webcam freuen. Meist sind die verbauten Linsen aber gerade einmal ausschließlich für Videotelefonie zu gebrauchen, und scheitern bei ungünstigen Bedingungen teils schon an dieser Aufgabe. Wie sieht es aber bei hochwertiger externer Hardware aus? Ob die teils doch sehr teuren Geräte ihr Geld wert sind, klärt der folgende Test.

Was wurde getestet?

Im Test waren drei Webcams, die keine Endnoten erhielten.

  • Logitech QuickCam Pro 9000

    • Videomodus: HD;
    • Maximale Auflösung: 1600 x 1200;
    • Autofokus: Ja;
    • Mikrofon: Ja

    ohne Endnote – Testsieger

    „... so zeigt im Vergleich die QuickCam Pro 9000 beinahe gestochen scharfe Videos in Zeitlupe. Die Logitech punktet auch mit ihrer klar einstellbaren Verschlusszeit der Einzelbilder, wodurch diese scharfen Videos überhaupt erst erreicht werden können, nämlich auch in Detailbewegungen wie von kleinen Gelenken. ...“

    QuickCam Pro 9000
  • Microsoft LifeCam Show NX-8000

    • Maximale Auflösung: 640 x 480

    ohne Endnote

    „... Für diese Webcam sind keine der notwendigen Treibertools vorhanden, wie etwa ausreichender Zoom und Einstellung der Verschlusszeit der Einzelbilder. Bewegte Aufnahmen konnten in Zeitlupe nicht scharf abgespielt werden. Auf Grund ihrer originellen Bau- und Fixationsweise ist sie jedoch ideal für Videokommunikation. ...“

    LifeCam Show NX-8000
  • Philips SPC2050NC Laptop Webcam

    • Maximale Auflösung: 1600 x 1200

    ohne Endnote

    „... Es lässt sich beobachten, dass die Videos mit dieser Webcam bei Betrachtung in Zeitlupe nicht so scharf ablaufen bzw. dass die Standbilder teilweise deutlich verschwommen sind auf Grund der Bewegung. ...“

    SPC2050NC Laptop Webcam

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Webcams

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf