67 Tauchausrüstungszubehöre: Damenwahl

unterwasser

Inhalt

Was Frauen wollen? Auf die Frage, die die (Männer-)Welt schon immer beschäftigt, meinen zumindest die Tauchausrüster die Antwort gefunden zu haben.

Was wurde getestet?

Getestet wurden 67 Tauchausrüstungszubehöre.

Im Vergleichstest:

Mehr...

7 Tauchzubehöre von Aeris im Vergleichstest

  • Aeris Cuda Dry

    Note:3,4

    „Plus: Trockenschnorchel (schließt sich beim Abtauchen); Ausblasventil; flexible Verbindung zwischen Rohr und Mundstück.
    Minus: groß und klobig.“

    Cuda Dry
  • Aeris Ion

    Note:2,8

    „Plus: sehr leichte und kleine zweite Stufe; einstellbarer Atemwiderstand; kompakte, kaltwassertaugliche, membrangesteuerte erste Stufe.“

    Ion
  • Aeris Recon

    Note:3,0

    „Plus: großes Gesichtsfeld; großer Rahmen; einfaches Verstellsystem; gutes Maskenband-Öffnungs-System.“

    Recon
  • Aeris Velocity X3

    Note:2,4

    „Plus: mittlere Blatthärte.
    Minus: etwas höheres Gewicht.“

    Velocity X3
  • Aeris Wahine

    Note:2,6

    „Plus: ansprechendes Design; guter Sitz; Brustgurt verstellbar.
    Minus: wirkt etwas steif.“

    Wahine
  • Aeris Wahine (Tauchanzug)

    • Typ: Nass

    Note:2,6

    „Minus: Reißverschluss hinten.“

  • Aeris XR-1 Nitrox

    Note:3,6

    „Plus: einfacher Aufbau; nitroxtauglich.“

    XR-1 Nitrox

8 Tauchzubehöre von Aqua Lung im Vergleichstest

  • Aqua Lung Balance Comfort Lady

    • Typ: Halbtrocken

    Note:2,2

    „Plus: robuste Knieschoner, RV an Hals/Armen und Beinen; sehr flexibles Neopren, doppeltes Dichtsystem im Reißverschluss-Bereich auf dem Rücken.
    Minus: Reißverschluss hinten.“

    Balance Comfort Lady
  • Aqua Lung Buran

    Note:2,2

    „Plus: kleine Abmaße, Ausblasventil; einstellbarer Spritzschutz, Gaumensegel-Mundstück.
    Minus: steife Verbindung zwischen Rohr und Mundstück.“

    Buran
  • Aqua Lung Look II

    Note:2,4

    „Plus: kleiner Rahmen; gutes Verstellsystem.
    Minus: sehr kleines Gesichtsfeld.“

    Look II
  • Aqua Lung Mikron Lady

    Note:2,6

    „Plus: sehr kleine und sehr leichte zweite Stufe; guter Sitz; einstellbarer Atemwiderstand; sehr kleine und sehr kompakte, membrangesteuerte erste Stufe; flexibler Mitteldruckschlauch.
    Minus: nicht kaltwassertauglich.“

    Mikron Lady
  • Aqua Lung Pearl i3

    Note:2,0

    „Plus: BH gewöhnungsbedürftig, aber guter Sitz.
    Minus: schlechte Griffigkeit des Bauchgurtes.“

    Pearl i3
  • Aqua Lung Rashguard Pink Vanilla

    • Typ: Sport-Shirt

    Note:2,0

    Rashguard Pink Vanilla
  • Aqua Lung Slingshot Lady

    Note:3,4

    „Plus: einstellbare Blatthärte; sehr gute Flossenbandfixierung.“

    Slingshot Lady
  • Suunto D4

    Note:2,2

    „Plus: alltagstauglicher Computer im Uhrenformat; integrierter Kompass; nitroxtauglich.“

    D4

7 Tuchzubehöre von Beuchat im Vergleichstest

  • Beuchat Activa Dry Purge

    Note:2,4

    „Plus: Ausblasventil; flexible Verbindung zwischen Rohr und Mundstück.“

    Activa Dry Purge
  • Beuchat Focea Comfort 2

    • Typ: Trocken

    Note:2,2

    „Plus: Reißverschluss im Rückenbereich doppelt unterlegt und nahezu wasserdicht; Reißverschluss an Hals/Armen und Beinen; extra warme Innenkaschierung im Rücken- und Frontalbereich; flexible Kaschierung an Ellenbogen und Knien.
    Minus: Reißverschluss hinten.“

    Focea Comfort 2
  • Beuchat Masterlift Lady

    Note:2,3

    „Plus: verstellbarer Brustgurt.
    Minus: Lendenpolsterung stört.“

    Masterlift Lady
  • Beuchat Powerjet Fersenbandflosse

    Note:2,6

    „Minus: härteres Flossenblatt; eher für geübte Taucherinnen.“

    Powerjet Fersenbandflosse
  • Beuchat Rashguard Lady

    • Typ: Sport-Shirt

    Note:2,4

  • Beuchat Viewmax 2

    Note:2,2

    „Plus: großes Gesichtsfeld; einfaches Verstellsystem.“

    Viewmax 2
  • Beuchat VR 200

    Note:2,6

    „Plus: sehr kleine, leichte zweite Stufe; einstellbarer Atemwiderstand; flexibler Mitteldruckschlauch; kompakte, membrangesteuerte, kaltwassertaugliche zweite Stufe.“

    VR 200

8 Tauchzubehöre von Cressi-Sub im Vergleichstest

  • Cressi-sub Big Eyes Evolution

    Note:2,8

    „Plus: sehr weiches Silikon, großes Gesichtsfeld; großer Rahmen, einfaches Verstellsystem.“

    Big Eyes Evolution
  • Cressi-sub Castoro Lady

    • Typ: Halbtrocken

    Note:3,2

    „Plus: breiter Untertritt am Rücken-RV; robuste Kaschierung an Knien.
    Minus: Reißverschluss hinten.“

  • Cressi-sub Delta 1

    Note:2,6

    „Plus: fixierbarer Maskenclip; Ausblasventil.“

    Delta 1
  • Cressi-sub Edy II

    Note:2,7

    „Plus: alltagstauglicher Computer im Uhrenformat; nitroxtauglich.“

    Edy II
  • Cressi-sub Frog Plus

    Note:2,8

    „Plus: leicht; mittlere Blatthärte.“

    Frog Plus
  • Cressi-sub MC9 / Ellipse Balanced

    Note:2,6

    „Plus: sehr leichte, kleine und gut sitzende zweite Stufe; verstellbarer Atemwiderstand; sehr leichte, kleine erste Stufe.
    Minus: zu kurzer Bissbalken am Mundstück.“

    MC9 / Ellipse Balanced
  • Cressi-sub Rashguard Lady

    • Typ: Sport-Shirt

    Note:3,2

  • Cressi-sub Travelight

    Note:3,0

    „Plus: sehr leicht, sehr bequemer Sitz.
    Minus: Brustgurt nicht verstellbar, Design etwas ‚altbacken‘.“

    Travelight

7 Tauchzubehöre von Mares im Vergleichstest

  • Mares Evolution Deluxe 5

    • Typ: Halbtrocken

    Note:3,2

    „Plus: breiter Untertritt am Reißverschluss im Rückenbereich; Reißverschluss an Armen und Beinen; flexibles Neopren im Knie- und Ellbogenbereich.
    Minus: Reißverschluss hinten.“

    Evolution Deluxe 5
  • Mares Hydrex J

    Note:2,8

    „Plus: einfaches/unkonventionelles Clipsystem.
    Minus: kein Ausblasventil.“

    Hydrex J
  • Mares Kaila AT

    Note:2,6

    „Plus: bis zur Hüfte sehr guter Sitz.
    Minus: Taschen drücken.“

    Kaila AT
  • Mares Prestige 12S She Dives

    Note:2,2

    „Plus: kompakte, optisch ansprechende zweite Stufe; kleines Mundstück; sehr flexibler und leichter Mitteldruckschlauch; kaltwassertaugliche, membrangesteuerte zweite Stufe.“

    Prestige 12S She Dives
  • Mares Thermo Guard 0,5 Short Sleeve

    • Typ: Sport-Shirt

    Note:3,0

    Thermo Guard 0,5 Short Sleeve
  • Mares Volo Power ABS

    Note:2,8

    „Plus: sehr leicht; weiches Flossenblatt; praktische Flossenbandfixierung.“

    Volo Power ABS
  • Mares X-Vision MID

    Note:2,0

    „Plus: mittelgroßes Gesichtsfeld; großer Rahmen; gutes Verstellsystem.“

    X-Vision MID

7 Tauchzubehöre von Oceanic im Vergleichstest

  • Oceanic EOS FDX 10

    Note:3,8

    „Plus: sehr leichte zweite Stufe mit Swivel; einstellbarer Atemwiderstand; große, kaltwassertaugliche, membrangesteuerte 1. Stufe.“

    EOS FDX 10
  • Oceanic Geo 2

    Note:2,2

    „Plus: alltagstauglicher Computer im Uhrenformat; umfangreiche Funktionen; schlauchlose Flaschendruckübertragung; nitroxtauglich.“

    Geo 2
  • Oceanic Hera

    Note:3,8

    „Plus: sehr leicht, verstellbarer Brustgurt.“

    Hera
  • Oceanic Ion

    Note:2,6

    „Plus: mittelgroßes Gesichtsfeld; einfaches Verstellsystem.
    Minus: kleiner Rahmen.“

    Ion
  • Oceanic Ultradry

    Note:2,2

    „Plus: Trockenschnorchel (schließt sich beim Abtauchen); Ausblasventil; flexible Verbindung zwischen Rohr und Mundstück.
    Minus: groß und klobig.“

    Ultradry
  • Oceanic Vortex V16

    Note:3,0

    „Plus: mittleres Gewicht; weiches Flossenblatt.
    Plus/Minus: Splitfin-Modell.“

    Vortex V16
  • Oceanic X-7

    • Typ: Halbtrocken

    Note:3,0

    „Plus: Reißverschluss vorn; Reißverschluss an Armen und Beinen; breiter Untertritt unter dem Frontreißverschluss; besonders robuste Kaschierung am Hintern.“

    X-7

8 Tauchzubehöre von Scubapro im Vergleichstest

  • Scubapro Bella

    Note:3,4

    „Plus: sehr guter Sitz.
    Minus: hohes Gewicht.“

    Bella
  • Scubapro Everflex 7mm Damen

    • Typ: Halbtrocken

    Note:3,4

    „Plus: nahezu wasserdichter Reißverschluss im Rückenbereich; Reißverschluss an Armen und Beinen; robuste Knieschoner; warme Plüschkaschierung im Front- und Rückenbereich.
    Minus: Reißverschluss hinten; relativ schwer.“

    Everflex 7mm Damen
  • Scubapro MK25AF / S600

    Note:2,4

    „Plus: kompakte, mittelgroße zweite Stufe; Atemwiderstand einstellbar; kleines Mundstück; drehbarer Mitteldrucksitz mit fünf Abgängen; kaltwassertaugliche, kolbengesteuerte erste Stufe.“

    MK25AF / S600
  • Scubapro Seawing Nova

    Note:3,4

    „Plus: Spring Straps als Flossenband; mittlere Blatthärte.“

    Seawing Nova
  • Scubapro Spectra 2

    Note:2,4

    „Plus: mittelgroßes Gesichtsfeld; gutes Verstellsystem.“

    Spectra 2
  • Scubapro Spectra Schnorchel

    Note:2,4

    „Plus: unkomplizierte Maskenhalterung (Vorsicht! Haareinklemmgefahr!); flexible Verbindung zwischen Rohr und Mundstück.“

    Spectra Schnorchel
  • Scubapro T-Flex Lady

    • Typ: Sport-Shirt

    Note:3,6

    T-Flex Lady
  • Uwatec Galileo Luna + Sender

    • Luftintegration: Ja;
    • Funktionen: Infrarotschnittstelle, Apnoemodus, Logbuch, Herzfrequenzmesser, Nullzeitplaner, Kompass, Dekompressionsdaten

    Note:2,4

    „Plus: Allround-Computer mit sehr großem Display; perfekt für ‚Vieltaucherinnen‘; schlauchlose Flaschendruckübertragung; nitroxtauglich.“

    Galileo Luna + Sender

7 Tauchzubehöre von Seac Sub im Vergleichstest

  • Seac Sub Angel

    Note:2,6

    „Plus: mittelgroßes Gesichtsfeld; mittelgroßer Rahmen; einfaches Verstellsystem.“

    Angel
  • Seac Sub Fast Tech

    Note:2,4

    „Plus: kleine Abmaße; Ausblasventil.“

    Fast Tech
  • Seac Sub M-Synchro

    Note:2,4

    „Plus: kompakte, mittelgroße zweite Stufe; relativ leicht; guter Sitz; kaltwassertaugliche, membrangesteuerte erste Stufe.“

    M-Synchro
  • Seac Sub Muse

    Note:3,5

    „Plus: bis zur Hüfte sehr guter Sitz.
    Minus: Taschen drücken auf Hüfte.“

    Muse
  • Seac Sub Propulsion

    Note:3,4

    „Plus: langes, mittelhartes Flossenblatt; Spring Straps.“

    Propulsion
  • Seac Sub Skinflex Lady

    • Typ: Halbtrocken

    Note:3,8

    „Plus: gasdichter RV im Rückenbereich; Reißverschluss an Armen und Beinen; Abriebschutz (aufgespritzte Gummischicht) an Schulter, Knie und Ellenbogen.
    Minus: Reißverschluss hinten.“

    Skinflex Lady

8 Tauchzubehöre von SubGear im Vergleichstest

  • Seemann Fusion Dry

    Note:2,6

    „Plus: Trockenschnorchel (schließt sich beim Abtauchen); Ausblasventil; flexible Verbindung zwischen Rohr und Mundstück.
    Minus: groß und klobig.“

    Fusion Dry
  • SubGear Cayman

    Note:2,2

    „Plus: kompakte, mittelgroße zweite Stufe; einstellbarer Atemwiderstand ...“

    Cayman
  • SubGear Definition IR 7 (Damen)

    • Typ: Halbtrocken

    Note:2,4

    „Plus: Reißverschluss an Hals/Armen und Beinen; extrawarme Innenkaschierung (Heatshield).
    Minus: Reißverschluss hinten.“

    Definition IR 7 (Damen)
  • SubGear Ghost

    Note:4,0

    „Plus: mittelgroßes Gesichtsfeld; großer Rahmen; sehr gutes Verschlusssystem (schützt vor Einklemmen der Haare, fixiert Maskenband optimal am Kopf).“

    Ghost
  • SubGear Rash Guard Helix

    • Typ: Sport-Shirt

    Note:1,4

    Rash Guard Helix
  • SubGear Vapor

    Note:3,3

    „Plus: flexibler Kummerbund.
    Minus: Schnitt hüftungünstig.“

    Vapor
  • SubGear XP 10

    • Luftintegration: Nein;
    • Funktionen: Uhr, Infrarotschnittstelle, Nitrox-Modus, Nullzeitplaner, Optisches Warnsignal, Akustisches Warnsignal, Thermometer, Beleuchtung, Tauchzeit, Tiefenmessermodus

    Note:2,6

    „Plus: einfacher Aufbau; einfache Bedienung; nitroxtauglich.“

    XP 10
  • SubGear XP Pro

    Note:2,8

    „Plus: härteres Flossenblatt.“

    XP Pro

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Tauchjackets