selbst ist der Mann prüft Farben (5/2009): „Hausgemacht“

selbst ist der Mann

Inhalt

Fassaden lassen sich wie Innenwände auch gut selbst anstreichen. Wichtige Voraussetzungen: das Säubern und Grundieren sowie ein passendes Gerüst.

Was wurde getestet?

Im Test waren elf Fassadenfarben, die keine Endnoten erhielten.

  • Alpina FassadenAktiv

    • Typ: Fassadenfarbe;
    • Geeignet für: Außen

    ohne Endnote

    Das FassadenAktiv von Alpina kann auf fast allen Untergründen angewendet werden. Dazu zählen in jedem Fall Silikat- und Dispersionsanstriche sowie mineralische Oberflächenbearbeitungen. Zudem beweist der Außenanstrich eine extrem hohe Deckkraft und Dampfdurchlässigkeit. Er trotzt dem Wetter und ist wasserabweisend. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    FassadenAktiv
  • Alpina FassadenWeiss

    • Typ: Fassadenfarbe;
    • Eigenschaften: Atmungsaktiv, Matt;
    • Geeignet für: Außen

    ohne Endnote

    Alpinas FassadenWeiss lässt sich einfach abtönen und verfügt über eine leicht füllende Eigenschaft. Der dampfdurchlässige Außenanstrich lässt sich auf allen festen und zuvor gereinigten Untergründen anbringen. Merkmale wie wetterfest und wasserabweisend sind selbstredend mit von der Partie. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    FassadenWeiss
  • Bauhaus / Swingcolor Silicon-Fassadenfarbe

    • Typ: Fassadenfarbe;
    • Geeignet für: Außen

    ohne Endnote

    Wenn man eine dampfdurchlässige, aber dennoch hoch wasserabweisende und wetterfeste Außenfarbe benötigt, sollte sich den Silikonanstrich von Swing Color ansehen. Die Fassadenfarbe deckt überzeugend und kann auf allen mineralischen Putzen und alten Dispersionsfarben angewendet werden. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Glasurit FassadenColor Mix

    • Typ: Fassadenfarbe;
    • Geeignet für: Außen

    ohne Endnote

    Wer eine farbenreiche Auswahl bei Fassadenanstrichen bevorzugt, kann einen Blick auf die FassadenColor Mix-Serie von Glasurit werfen. Der Anstrich ist in ca. 1500 Farbtönen erhältlich. Er hält auf mineralischen Oberflächen und verfügt über eine extrem hohe Dampfdurchlässigkeit. Dass die Fassadenfarbe wetterfest ist, ist selbstverständlich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Hornbach Fassadenfarbe

    • Typ: Fassadenfarbe;
    • Geeignet für: Außen

    ohne Endnote

    Die universelle Fassadenfarbe von Hornbach ist wetterfest und lässt den gestrichenen Untergrund atmen. Der gut deckende Anstrich ist sowohl für innen und außen geeignet und hält auf mineralischen Oberflächen wie Beton oder Putz. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Hornbach Profi Fassaden Weiss

    • Typ: Fassadenfarbe;
    • Geeignet für: Außen

    ohne Endnote

    Das wasserabweisende Profi Fassaden Weiss wird auf alten Anstrichen und mineralischen Putzen verwendet. Es zeichnet sich durch seine Risse überbrückende Eigenschaft aus. Weitere Merkmale sind die Dampfdurchlässigkeit, eine hohe Deckkraft sowie die enorme Wetterbeständigkeit.  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Schöner Wohnen Reinacrylat Fassadenfarbe

    • Typ: Fassadenfarbe;
    • Geeignet für: Außen

    ohne Endnote

    Die Fassadenfarbe von Schöner Wohnen ist auf jeglichen mineralischen Untergründen und alten Dispersionsanstrichen anwendbar. Wer sie abtönen möchte, kann dies gerne tun. Zudem verfügt sie über eine hohe Deckfähigkeit. Wie es sich für einen Fassadenanstrich gehört, ist sie wasserabweisend, sehr wetterbeständig und durchlässig für Dampf. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Reinacrylat Fassadenfarbe
  • Schöner Wohnen Silicon Fassadenfarbe

    • Typ: Fassadenfarbe;
    • Geeignet für: Außen

    ohne Endnote

    Wer nach einem hoch deckenden Außenanstrich sucht und mineralische Putze, Silikat- und Dispersionsfarben überzustreichen hat, kann zur Silicon-Farbe von Schöner Wohnen greifen. Sie zeichnet sich durch eine extreme Wasserfestigkeit aus, was sich auch positiv auf die Wetterbeständigkeit auswirkt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Silicon Fassadenfarbe

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Farben