Sat Empfang: Sat-to-IP: Die innovative Verteiltechnik (Ausgabe: 3/2013 (Juni-August)) zurück Seite 1 /von 3 weiter

Inhalt

Mit Sat-to-IP hat der Satellitenbetreiber SES ASTRA eine neue Verteiltechnnik ins Leben gerufen, die das verlustfreie Übertragen von Sat-Signalen ins Heimnetzwerk ermöglicht. Wir haben uns das Sat-to-IP-System des Herstellers Triax und einen IP-Server von GSS näher angeschaut.

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich drei Consumer-Electronics-Produkte, darunter ein TV-Receiver, ein Verteiler- und Umschaltgerät sowie ein Netzwerk-Player. Die Produkte erhielten keine Endnoten.

  • GSS box DSI 400

    ohne Endnote

    „Plus: vier vollwertige HD-TV-Sat-Tuner; auch in Einkabelanlagen einsetzbar.
    Minus: -.“

    box DSI 400
  • Triax IP-100

    • DVB-S2: Ja
    • TV-Mediatheken (HbbTV): Ja

    ohne Endnote

    „Plus: kompakte Abmessungen; HbbTV und SmartTV-Portal.
    Minus: -.“

    IP-100
  • Triax TSS 400

    ohne Endnote

    „Plus: vier vollwertige HD-TV-Sat-Tuner; auch in Einkabelanlagen einsetzbar.
    Minus: -.“

    TSS 400

Tests

Mehr zum Thema SAT>IP Server

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf