stereoplay prüft Verstärker (4/2011): „Over-Drive“

stereoplay: Over-Drive (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 13 weiter

Inhalt

Rein theoretisch reicht heutzutage ein Vollverstärker. Wer aber Flexibilität und Dynamik auf die Spitze treiben will, reizt seine Anlage mit einer der hier getesteten Vor/End-Kombis aus.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich vier Vor-/End-Kombis. Als Testkriterien dienten Klang, Messwerte, Praxis und Wertigkeit.

Im Vergleichstest:
Mehr...

2 Verstärker von Musical Fidelity im Vergleichstest

  • Musical Fidelity M6PRE

    • Typ: Vorverstärker;
    • Technologie: Transistor

    „gut - sehr gut“ (79 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Mit der M6 PRE blieben die Briten preislich im Rahmen. Symmetrischer Aufbau sowie XLR-In und -Outs, Phono, USB-Eingang und der perspektivische, lebendige Klang verdienen umso mehr Lob.“

    M6PRE
  • Musical Fidelity M6PRX

    • Typ: Vorverstärker;
    • Technologie: Transistor;
    • Anzahl der Kanäle: 2

    „gut - sehr gut“ (79 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Toller Endverstärker fürs Geld, glänzt mit Doppel-Mono-Aufbau und Drossel-Speisestromglättung. Die habhaften Werte drücken sich in weiten Bühnen und schier unbegrenzt kräftigen Bässen aus.“

    M6PRX

2 Verstärker von Electrocompaniet im Vergleichstest

  • Electrocompaniet AW2x120-M

    • Typ: Endstufe;
    • Anzahl der Kanäle: 2;
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 200 W

    „sehr gut“ (81 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Sehr sauber aufgebauter Endverstärker, der sich sowohl im Stereo- als auch im erzkräftigen Mono-Modus betreiben lässt. Musikalischer, dabei bewusst unspektakulärer, sehr ausgeglichener Klang.“

    AW2x120-M
  • Electrocompaniet EC 4.8

    • Typ: Vorverstärker

    „sehr gut“ (80 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Dezidiert für den vollsymmetrischen Einsatz ausgelegte Vorstufe, die nur eine Tape-Schleife mit Cinch-Buchsen besitzt. Sehr abgeklärter, brillant-feiner, dabei auf Ruhe und Besinnlichkeit zielender Klang.“

    EC 4.8

2 Verstärker von Ayre im Vergleichstest

  • Ayre V-5xe

    • Typ: Endstufe;
    • Technologie: Transistor;
    • Anzahl der Kanäle: 2

    „sehr gut“ (84 von 100 Punkten) – Highlight

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Mit seinem voll symmetrischen Aufbau ergänzt der V 5 xe die hauseigene Vorstufe optimal. Klanglich glänzt er mit herrlicher Lebendigkeit, Plastizität und Transparenz – ein wahrer Endverstärker-Wonneproppen.“

    V-5xe
  • Ayre K-5xe MP

    • Typ: Vorverstärker

    „sehr gut“ (81 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Wunderbare, voll symmetrisch aufgebaute und möglichst ebenso einzusetzende Vorstufe. Klingt äußerst gelöst-musikalisch sowie weit- und tiefräumig. Für noch mehr Punkte hätte es nur mehr Höhen gebraucht.“

    K-5xe MP

2 Verstärker von Symphonic Line im Vergleichstest

  • Symphonic Line RG 2 MK4 Reference

    • Typ: Vorverstärker

    „sehr gut“ (84 von 100 Punkten) – Highlight

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Die anfängliche Skepsis wegen fehlender XLR-Anschlüsse verfliegt nach den ersten Sekunden Musik. Unfassbar lebendiger, substanzvoller, greifbarer Klang. Fürs Geld die galaktische Ausnahme-Vorstufe!“

  • Symphonic Line RG 7 MK4

    • Typ: Endstufe;
    • Anzahl der Kanäle: 2

    „sehr gut“ (83 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „In puncto Griffigkeit, Gewicht und Farbechtheit im Bass eifert der SL-Endverstärker der RG 2 erfolgreich nach. Nach obenraus zeichnet er nicht so akribisch, was dem Musikspaß aber kaum Abbruch tut.“

    RG 7 MK4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Verstärker