Deutsche Tennis Zeitung prüft Tennisschläger (1/2015): „Junge Wilde“

Deutsche Tennis Zeitung - Heft 2/2015

Inhalt

Tennisschläger mit einem Gewicht von unbespannt um die 300 Gramm zielen vor allem auf Spieler ab, die das moderne Powertennis bevorzugen. Aber auch ältere Semester werden durchaus fündig bei den ‚jungen Wilden‘.

Was wurde getestet?

Zwölf Tennisschläger befanden sich in einem Vergleichstest und erhielten abschließend 8,0 bis 9,1 von jeweils 10 möglichen Punkten. Als Testkriterien dienten Kontrolle, Stabilität, Power und Spin.

  • Head Graphene XT Speed MP

    • Gewicht: 315 g;
    • Schlagfläche: 645 cm²;
    • Saitenbild: 18 x 20

    9,1 von 10 Punkten – Testsieger

    „Der Name ist Programm. Aber neben Power bietet der Speed MP auch gute Kontrolle und ein sehr sattes Feedback.“

    Graphene XT Speed MP

    1

  • Prince Tour 100T ESP

    • Gewicht: 317 g;
    • Schlagfläche: 645 cm²;
    • Saitenbild: 16 x 17

    9,1 von 10 Punkten – Testsieger

    „Sehr leichtes Handling gepaart mit überraschend guter Stabilität und guter Power - da ist Prince ein Top-Racket gelungen.“

    Tour 100T ESP

    1

  • Head Graphene XT Instinct MP

    • Gewicht: 300 g;
    • Schlagfläche: 645 cm²;
    • Saitenbild: 16 x 19

    8,9 von 10 Punkten – Höchstnote Power

    „Der neue Instinct bietet sehr viel Power, man hat fast das Gefühl, er hätte einen Turbo. Ein Racket, das richtig viel Spaß macht.“

    Graphene XT Instinct MP

    3

  • Wilson Burn 100 S

    • Spielniveau: Freizeitspieler;
    • Gewicht: 322 g;
    • Schlagfläche: 645 cm²;
    • Saitenbild: 16 x 18

    8,7 von 10 Punkten – Höchstnote Stabilität

    „Ein sehr stabiler Rahmen mit ordentlich Power. Für den ‚Spin Effect‘ empfehlen wir auf jeden Fall eine monofile Saite.“

    Burn 100 S

    4

  • Pacific X Fast Pro

    • Gewicht: 316 g;
    • Schlagfläche: 645 cm²;
    • Saitenbild: 16 x 19

    8,6 von 10 Punkten

    „Der einzige Schläger im Test mit etwas Überlänge. Dadurch eignet sich der X-Fast Pro auch gut für Beidhänder.“

    X Fast Pro

    5

  • Yonex Vcore SI 100 300g

    • Gewicht: 300 g;
    • Schlagfläche: 645 cm²;
    • Saitenbild: 16 x 19

    8,6 von 10 Punkten

    „Unter den etwas breiteren Rahmen im Test ist der Yonex der mit der besten Kontrolle. Ein sehr guter Allrounder.“

    Vcore SI 100 300g

    5

  • Babolat Play Pure Drive Racket

    • Gewicht: 300 g;
    • Schlagfläche: 645 cm²

    8,4 von 10 Punkten

    „Die Stärke des Pure Drive: Er hat keine wirklichen Schwächen und fast jeder kann damit spielen. Es fehlen aber die Highlights.“

    Play Pure Drive Racket

    7

  • Dunlop Sports Force 98

    • Gewicht: 312 g;
    • Schlagfläche: 630 cm²;
    • Saitenbild: 16 x 19

    8,4 von 10 Punkten

    „Trotz der etwas kleineren Schlagfläche bietet der Force 98 viel Power, die man aber mit Spineinsatz bändigen muss.“

    Force 98

    7

  • Tecnifibre T-Fight 300

    • Spielniveau: Profi, Freizeitspieler;
    • Gewicht: 317 g;
    • Schlagfläche: 630 cm²;
    • Saitenbild: 16 x 19

    8,4 von 10 Punkten

    „Ein Rahmen für gute Techniker, die selbst für die Power sorgen wollen und vor allem Wert auf Kontrolle legen.“

    T-Fight 300

    7

  • Völkl Super G 10 295g

    • Gewicht: 295 g;
    • Schlagfläche: 630 cm²;
    • Saitenbild: 16 x 19

    8,4 von 10 Punkten – Höchstnote Kontrolle

    „Touch und die Kontrolle begeistern, dafür ist der Schläger nicht sehr spinfreudig. Und für die Power muss der Spieler selbst sorgen.“

    Super G 10 295g

    7

  • Gamma RZR 98

    • Gewicht: 315 g;
    • Schlagfläche: 630 cm²;
    • Saitenbild: 16 x 18

    8,2 von 10 Punkten

    „Der RZR 98 polarisiert extrem. Entweder man kommt auf Anhieb gut mit ihm klar - oder vom ersten Schlag an gar nicht.“

    11

  • Tecnifibre T-Fight 295

    • Gewicht: 310 g;
    • Schlagfläche: 645 cm²;
    • Saitenbild: 16 x 20

    8 von 10 Punkten

    „Die Kontrolle ist gut, aber dem T.Fight 295 fehlt es an Power und Stabilität. Ein paar Gramm mehr Gewicht könnten helfen.“

    T-Fight 295

    12

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Tennisschläger

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf