Nächster Test der Kategorie weiter

Bergsteiger prüft Steigeisen, Schuhketten & -Spikes (3/2017): „Steile Eisen“

Bergsteiger - Heft 4/2017
  • AustriAlpin skyClimb step-in

    • Typ: Eisklettersteigeisen, Steigeisen

    ohne Endnote – Bergsteiger Testsieger Hochtour

    „Stärken: Der super abrollende Multizacker bietet super Rutsch- und Seitenhalt auch im Abstieg. Pulverlackierung gegen Stollen, Antistollplatten leicht abzubauen, Bügelverstellung simpel und effektiv, Stegverkürzung für kleine Schuhgrößen, ab Größe 46 Option längerer Steg, gutes Preis/Leistungs-Verhältnis.
    Schwächen: Keine R/L-Markierung, langes Packmaß, Sicherungsriemen müssen um Schuh gewickelt werden.“

    skyClimb step-in
  • Black Diamond Neve Pro

    • Typ: Eisklettersteigeisen, Steigeisen

    ohne Endnote

    „Stärken: Das relativ robuste und scharfe Leichtsteigeisen rollt sehr gut ab. Im Firn sehr rutschfest, im Eis griffig, Längenverstellung wie geschmiert, Bindung wechselbar auf Kombi, Verstellsteg mit Zahlenmarkierung, kurzer Kipphebel ohne Behinderung von Skitourenstiefeln.
    Schwächen: Bügel für Bergschuh sehr weit, rutscht in tieferem Schnee, beschränkt fels-/eistauglich ...“

    Neve Pro
  • Black Diamond Sabretooth Pro

    ohne Endnote

    „Stärken: Das kompakte und leichte Stahlmodell bietet top Firnhalt und kann seitlich kaum verrutschen. Bügel versetzbar, Bindung wechselbar auf Kombi, Verstellsteg mit Zahlenmarkierung, super Anleitung.
    Schwächen: Sicherungsriemen muss um Schuh gewickelt werden. Vorderteil kann stollen, Umknicken und bei tiefem Schnee im Abstieg Rutschen möglich, Zacken für Eisklettern nicht spitz genug.“

    Sabretooth Pro
  • Camp Stalker - Semi-Automatic

    • Typ: Eisklettersteigeisen, Steigeisen

    ohne Endnote

    „Stärken: Das günstigste Stahlmodell rollt vorn sehr gut ab und bietet guten Firngriff. Kann kaum umknicken, Riemen erfreulich kurz und in einem Zug zu öffnen, Antistollplatten mit guter Abweisung leicht an- und abzubringen.
    Schwächen: Etwas mühsam zu verstellen/öffnen, Verstellsteg ohne Zahlenmarkierung, kann abwärts rutschen, weniger geeignet für Eis, kann Flugrost bilden.“

    Stalker - Semi-Automatic
  • Camp XLC Nanotech - Semi-Automatic

    • Typ: Eisklettersteigeisen, Steigeisen

    ohne Endnote – Bergsteiger Testsieger Skitour

    „Stärken: Das Alu-Leichtsteigeisen mit langen Frontalzacken aus flexiblem Stahl mit gutem seitlichen Firnhalt steht erstaunlich gut auf Felsleisten. Riemen erfreulich kurz und in einem Zug zu öffnen, Verstellsteg mit Zahlenmarkierung.
    Schwächen: Etwas mühsam zu verstellen, Kipphebel schwer zu öffnen, kann abwärts rutschen, lange Zacken verursachen starke Hebelwirkung bei Eis, Stollen möglich ...“

    XLC Nanotech - Semi-Automatic
  • Edelrid Shark Kombi

    • Typ: Eisklettersteigeisen, Steigeisen

    ohne Endnote

    „Stärken: Das flachste Steigeisen mit bestem Bodengefühl bietet sehr guten Frontalgriff im Eis und rollt im Abstieg super ab. Kaum Stollenbildung, kaum Umknicken möglich, Fixierriemen super festzuziehen und mit Steck-Clips fixierbar ...
    Schwächen: Keine Steg-Kennzeichnung, Kipphebel schwer zu öffnen, rollt vorne unrund ab, starke Hebelwirkung auf Leisten, kann bei rutschigem Schnee mitrutschen, hochpreisig.“

    Shark Kombi
  • Kong Italy Couloir (Semi - Automatic)

    • Typ: Eisklettersteigeisen, Steigeisen

    ohne Endnote

    „Stärken: Das leichte und kompakte Hochtourenmodell rollt vorne top ab und kann beim Abstieg kaum rutschen. Sowohl Eis- als auch Leistenstand recht gut, am kürzesten packbarer 12-Zacker, Stautasche, Antistollplatten optional.
    Schwächen: Weder Steg-Nummerierung noch R/L-Kennzeichnung, Eisstand etwas wackeliger, da Frontzacken eng beieinander, kann Flugrost bilden.“

    Couloir (Semi - Automatic)
  • Petzl Irvis Leverlock

    • Typ: Eisklettersteigeisen, Steigeisen

    ohne Endnote – Bergsteiger Testsieger Gletschertour

    „Stärken: Sehr leichter und kurz packbarer 10-Zacker mit fels/eis-tauglicher Zackenstellung, rollt super ab und rutscht kaum im Abstieg. Kaum Stollenbildung, super bedienbare Hebelöffnung, keine Behinderung von Skitourenstiefel ...
    Schwächen: Fersenhebel nicht anpassbar, Bügelversetzung vorn sehr mühsam, nur bis Schuhgröße 45, wenig seitlicher Firn-/Schneehalt, Umknicken möglich.“

    Irvis Leverlock
  • Petzl Leopard LLF

    • Typ: Steigeisen

    ohne Endnote

    „Stärken: Ultrakompaktes Ultraleichtsteigeisen rollt sehr gut ab, gutes Bodengefühl, geringe Hebelwirkung, top Sicherungsriemen ohne Überstand, Steigeisen passt sich jeder Schuhform an ...
    Schwächen: Längenverstellung nur sicher bei straffen Schnüren, Riemenschnalle schwer zu öffnen, Kipphebel nicht anpassbar, vordere Bügelversetzung schwierig, kaum fels-/eistauglich, Stollen ... und Umknicken möglich.“

    Leopard LLF
  • Salewa Alpinist Walk

    • Typ: Steigeisen

    ohne Endnote

    „Stärken: Sehr günstiges, leichtes und kompaktes Allroundsteigeisen, das trotz langer Zacken beim Gehen super abrollt und wegen der Breite kaum Umknicken kann. Hält sehr gut im Eis und steht gut auf Felsleisten. Schraubenloch für verkürzten Steg.
    Schwächen: Lochnummerierung unten, keine R/L-Markierung, Riemenfixierung mühsam zu öffnen.“

    Alpinist Walk
  • Singing Rock Fakir II Semi-classic

    • Typ: Eisklettersteigeisen, Steigeisen

    ohne Endnote

    „Stärken: Das relativ leichte und kompakte Steigeisen rollt trotz langer Zacken beim Gehen sehr gut ab und kann kaum rutschen. Kaum Umknicken, super Vertikalzackensteigen und Bodengefühl, da breit und niedrig ...
    Schwächen: Weniger Halt in tieferem Schnee, weniger klettertauglich, Riemen fieselig zu schließen, Längenverstellung vereist, lange Zacken stören in Fels oder steilem Blankeis.“

    Fakir II Semi-classic
  • Stubai Robust/Light Combi

    • Typ: Eisklettersteigeisen, Steigeisen

    ohne Endnote

    „Stärken: Das günstigste Steigeisen bietet top Firn-/Schneegriff sowie Rutschhalt auch im Abstieg. Kaum Stollenbildung, kaum Umknicken, drei Steglängen (Größen 30 bis 51), unintuitive Riemenschnalle super zu öffnen ...
    Schwächen: Kipphebel schwer zu öffnen, kann Skitourenstiefel-Fixierung stören, Steglöcher nicht nummeriert, unrundes Gehen auf hartem Untergrund, überlange Zacken stören bei hartem Untergrund ...“

    Robust/Light Combi

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Steigeisen, Schuhketten & -Spikes