Stative im Vergleich: Stative für die Reise

CanonFoto: Stative für die Reise (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Geringes Gewicht bei gleichzeitig hoher Stabilität. Diesen Spagat sollte ein Reisestativ meistern. Wir haben sieben aktuelle Dreibeiner einem ausführlichen Praxistest unterzogen. Die Ergebnisse lesen Sie hier.

Was wurde getestet?

Auf dem Prüfstand befanden sich sieben Reise-Stative mit Bewertungen von 3,5 bis 4,5 von 5 Sternen. Die Testkriterien waren Handhabung, Verarbeitung, Stabilität und Funktionsumfang.

  • 1

    TrioPod C2844

    Novoflex TrioPod C2844

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 125 cm;
    • Packmaß: 47 cm;
    • Gewicht: 1340 g;
    • Traglast: 20 kg

    4,5 von 5 Sternen – Profi-Tipp

    „... Das Novoflex Trioc2844 ist mit einem Packmaß von 47 Zentimeter und einem Gewicht von 1,31 Kilogramm (... ohne Stativkopf) sicher keine Ultrakompakt-Lösung. Dafür überzeugt das Modell jedoch mit einer stabilen Auszugshöhe von bis zu fast 1,25 Metern. Der Hersteller Novoflex legt dem Stativ Mini-Stativbeine für niedrige Kamerapositionen bei. Aufgrund des hohen Preises ist das Novoflex in unserem Test unser Profi-Tipp.“

  • 1

    2go (Pro TE-225)

    Tiltall 2go (Pro TE-225)

    • Typ: Reisestativ, Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 122 cm;
    • Packmaß: 31,5 cm;
    • Gewicht: 980 g;
    • Traglast: 7 kg

    4,5 von 5 Sternen – Testsieger

    „... Das Kaiser Fototechnik Tiltall 2go TC-225 wird ohne Stativkopf geliefert und kann bis 122 Zentimeter ausgefahren werden. Die maximale Traglast ist mit sieben Kilogramm reichlich angegeben, während das Gewicht bei nur rund 840 Gramm liegt. Im Fazit erzielte das Stativ von Kaiser Fototechnik in diesem Test 88,5 von 100 möglichen Punkten und sicherte sich damit den Testsieg. Herzlichen Glückwunsch!“

  • 3

    City Hopper II Carbon

    Dörr City Hopper II Carbon

    • Typ: Reisestativ, Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 132 cm;
    • Packmaß: 33 cm;
    • Gewicht: 940 g;
    • Traglast: 5 kg

    4 von 5 Sternen – gut

    „... Mit nur rund 940 Gramm inklusive integriertem Kugelkopf ist das Dörr Cityhopper II Carbon das leichteste Reisestativ im Test. Auch im Packmaß-Vergleich fährt der Dreibeiner aus Neu-Ulm mit nur 33 Zentimetern Platz eins ... ein. Wie viele andere Stative in diesem Test ist das Dörr mit einer maximalen Traglast von nur fünf Kilogramm nicht sonderlich belastbar. Leichtes Equipment ist hier vorteilhaft.“

  • 3

    Traveller Premium 144 Ball

    Hama Traveller Premium 144 Ball

    • Typ: Reisestativ, Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 144 cm;
    • Packmaß: 34,5 cm;
    • Gewicht: 1210 g;
    • Traglast: 3 kg

    4 von 5 Sternen – gut

    „... Mit einem Gewicht von 1,26 Kilogramm (inklusive Stativkopf) und einem Packmaß von nur 34 Zentimeter ist das Hama ein kompakter und leichter Urlaubsbegleiter. Die maximale Traglast gibt der Hersteller mit drei Kilogramm an. Da sich die Mittelsäule umgekehrt in das Stativkreuz montieren lässt, sind selbst extrem bodennahe Kamerapositionen möglich. Das dürfte insbesondere Freunde der Makrofotografie positiv stimmen.“

  • 3

    BeFree MKBFRC4-BH

    Manfrotto BeFree MKBFRC4-BH

    • Typ: Reisestativ, Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 142 cm;
    • Packmaß: 40 cm;
    • Gewicht: 1100 g;
    • Traglast: 4 kg

    4 von 5 Sternen – gut

    „... Das Befree Carbon bringt nur rund 1,14 Kilogramm inklusive Kugelkopf auf die Waage und ist damit auch für lange Fototouren bestens geeignet. Ausgefahren auf bis zu 142 Zentimeter kann das kompakte Reisestativ mit sehr guter Stabilität glänzen. Zwar ist es lediglich für rund vier Kilo Traglast ausgelegt, doch selbst eine professionelle Canon-DSLR mit einem Standardzoom überschreitet dieses Gewicht bei Weitem nicht.“

  • 6

    Colorlux II Carbon

    Bilora Colorlux II Carbon

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 158 cm;
    • Gewicht: 1700 g;
    • Traglast: 12 kg

    3,5 von 5 Sternen – gut

    „... Mit rund 1,73 Kilogramm ist das Bilora Colorlux II eines der schwersten Stative dieses Tests. Dafür hat es eine Tragkraft von maximal zwölf Kilogramm und ist somit auch für schwere Kamera-Objektiv-Kombinationen ausgelegt. Ein praktischer Haken an der Mittelsäulenunterseite sowie integrierte Spikes an den Stativfüßen ermöglichen verwacklungsfreie Aufnahmen. Drei Schaumstoffgriffe erhöhen den Tragekomfort.“

  • 6

    Nanomax 430T RB5.1

    Cullmann Nanomax 430T RB5.1

    • Typ: Reisestativ, Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 107,5 cm;
    • Packmaß: 34 cm;
    • Gewicht: 930 g;
    • Traglast: 2,5 kg

    3,5 von 5 Sternen – Preis-Tipp

    „... Das Cullmann Nanomax 430T bringt nur rund 950 Gramm auf die Waage und ist für eine Traglast von bis zu 2,5 Kilogramm ausgelegt. Klobig schwere Kameras sollten demnach nicht auf dem Cullmann-Stativ platziert werden. Das Packmaß liegt bei kurzen 40 Zentimetern, während die volle Auszugsgröße bei 108 Zentimetern liegt. Der Preis-Tipp dieses Stativtests geht verdientermaßen an das Nanomax 430T RB5.1.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Stative