Skischuhe im Vergleich: Da steht sie drauf

planetSNOW - Heft 3/2011

Inhalt

Die Anforderungen an einen Freeride-Boot sind hoch. Die Schuhe sollten einerseits für kurze Hikes im Gelände flexibel und komfortabel sein und auf der anderen Seite bei der Abfahrt Halt und ein direktes Fahrgefühl vermitteln. Wir zeigen 9 Freeride-Modelle für behagliche und ebenso sportlich ambitionierte Ausflüge ins Gelände.

Was wurde getestet?

Getestet wurden neun Damen-Skischuhe. Die Produkte blieben ohne Endnote.

  • Medusa 90

    Atomic Medusa 90

    • Geeignet für: Damen

    ohne Endnote

    „Die Backcountry-Spezialistin Molly Baker liebt den Medusa 90 wegen seinen schmalen Leisten und dem harten Flex. Dank Enduro-Chassis steht die Fahrerin bei diesem Boot 5 mm höher über dem Ski. Das maximiert die Hebelwirkung und bringt selbst breiteste Ski auf die Kante.“

  • Shiva

    Black Diamond Shiva

    • Typ: Touren- / Freerideschuh;
    • Geeignet für: Damen

    ohne Endnote

    „Dank der Steifigkeit eines Alpin-Skischuhs bietet der Shiva viel Funktionalität im Backcountry. Er hat ein Wechselsohlensystem: Er kommt mit Alpin-Sohlenblöcken, ist aber auch mit Alpin-Touring-Sohlenblöcken mit integrierten Tech-Inserts kompatibel.“

  • Krypton Kryzma I.D.

    DalBello Krypton Kryzma I.D.

    • Geeignet für: Damen

    ohne Endnote

    „Erfahrene Top-Freeriderinnen, die eine präzise und sichere Passform suchen, fahren auf diesen variablen 3-Schnaller ab. Die Zunge ist in 2 Härtegraden auswechselbar (mittlerer/harter Flex), ebenso die Schuhsohle mit den Steifigkeiten ‚Firm‘ und ‚Anti-Shock‘.“

  • Soma Trinity 110

    Fischer Sports Soma Trinity 110

    • Geeignet für: Damen

    ohne Endnote

    „Läuferinnen mit schlankem Vorfuß bietet das Soma-Tec-Modell mit spezieller Isolierung dank Rapid-Slide-System einen leichten Einstieg. Die Worldcup-Konstruktion mit weichem Flex sorgt für direkte Kraftübertragung und macht den Boot geländegängig.“

  • Edge Project

    Head Edge Project

    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    Dieser Unisex-Schuh richtet sich insbesondere an Fahrerinnen aus dem Freeride-Bereich, die gern mit einem Tick mehr Komfort unterwegs sein wollen. Eine Soft-Walk-Ferse und ein Keil, der stoßdämpfend wirkt, sind hier unter anderem als Ausstattungsmerkmale zu nennen. Im Einsatzbereich zeigt sich der Edge Project flexibel für alle Terrains. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Exclusive RX 100

    Lange Exclusive RX 100

    • Geeignet für: Damen

    ohne Endnote

    „Dank Control-Fit-Innenschuh und einer etwas enger anliegenden Passform im Knöchelbereich sitzt der Exclusive RX 100 sehr komfortabel und recht präzise. Der Schuh ist in zwei Breiten mit einer 100-mm- und einer 97-mm-Innenform zu haben.“

  • Hell & Back Hike Exp W

    Nordica Hell & Back Hike Exp W

    • Geeignet für: Damen

    ohne Endnote

    „Der Boot mit 100-mm-Leisten, Top-Dämpfung, Hike- & Ride-Technologie, 45°-Verschlusssystem und progressivem Flex mit reaktiver Zunge überzeugt mit 3-teiliger Schale für den leichten Einstieg und bequemem Innenschuh mit Comfort-Fit.“

  • Electra SI 110

    Rossignol Electra SI 110

    • Typ: All-Mountain-Skischuh;
    • Geeignet für: Damen

    ohne Endnote

    „Technischer, leistungsfähiger Schuh speziell für erfahrene Skifahrerinnen, die gerne abseits unterwegs sind. Sein für Frauen entwickelter Schaft und der Innenschuh sind bequem und kuschelig warm: Immerhin ist der Vorderbereich mit Daunen gefüttert.“

  • Quest 10 Women

    Salomon Quest 10 Women

    • Typ: All-Mountain-Skischuh;
    • Geeignet für: Damen

    ohne Endnote

    „Anziehen und wohlfühlen verspricht der dynamische Boot mit bewährter Hike- & Ride-Technik, die mit einem Handgriff eingestellt ist. Bietet Halt und Kontrolle bei steilen Gelände-Turns, u.a. dank Custom-Fit mit thermoverformbarem Innenschuh.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Skischuhe