hifitest.de prüft HiFi-Receiver (10/2009): „Full House“

hifitest.de

Inhalt

Der Minimaleinsatz in der heutigen Runde beträgt 270 Euro und macht somit den Einstieg in die faszinierende Welt des Heimkinos finanziell absolut schmackhaft. Vielleicht ist es aber auch ratsam, etwas mehr zu investieren, um klanglich und ausstattungsseitig den Jackpot zu bekommen? Wir haben dazu die besten Receiver der Einstiegsklasse auf Her(t)z und Nieren geprüft. ...

Was wurde getestet?

Im Test waren fünf AV-Receiver der Einstiegsklasse. Sie erhielten keine Endnoten.

  • Denon AVR-1507

    • Typ: AV-Receiver

    Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Der AVR-1507 hat einen sehr klaren und natürlichen Klang. Die trocken produzierten Bässe der kräftigen Endstufen können mit Standboxen ohne zusätzlichem Aktivsubwoofer die Erde beben lassen. ...“

    AVR-1507
  • Marantz SR3001

    • Typ: AV-Receiver

    Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    „... sehr gute Verarbeitungsqualität und hervorragender Klang. ‚Neue Medien‘ sind ihm allerdings fremd, so dass iPod & Co nicht gesteuert werden können. Ebenso wurde auf Front-AVAnschlüsse verzichtet. Die mitgelieferte Fernbedienung ist zwar auch für andere Geräte verwendbar, aber aufgrund der vielen kleinen und unbeleuchteten Tasten für den Einsatz im abgedunkelten Heimkinobetrieb nicht besonders gut geeignet.“

    SR3001
  • Onkyo TX-SR 505 E

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 7.1

    Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Dynamisch, transparent und detailreich ist der Klang des TX-SR505 in allen Disziplinen. Er kommt auch mit großen Standboxen zurecht und kann es richtig krachen lassen. Eine ‚Aktiv-Hilfe‘ im Bass ist für das Netzteil und die Endstufen natürlich immer eine Unterstützung. ...“

    TX-SR 505 E
  • Pioneer VSX-817

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 6.1

    Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    „Die Stärken des VSX-817 liegen in der mehrkanaligen Wiedergabe von Livekonzerten und Filmsound. Im Stereobetrieb fehlt es ihm etwas an klanglicher Feinheit. Empfehlenswert ist die Verwendung eines Lautsprechersystems mit aktivem Subwoofer, da die Schutzschaltung bei hohen Lautstärken und Einsatz von niederohmigen, großen Frontlautsprechern ansonsten gerne mal eingreift.“

    VSX-817
  • Yamaha RX-V361

    • Typ: AV-Receiver

    Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Mit seinem sehr klaren und detailreichen Klang lässt der RX-V361 dem Zuhörer kein Detail der Musik oder des Filmtons entgehen. Seine Endstufenleistungen sind für kleine und mittlere Räume durchaus ausreichend. Ein Aktiv-Sub könnte das Receiver-Netzteil aber von der Schwerstarbeit im Zusammenspiel mit leistungshungrigen und niederohmigen Frontlautsprechern deutlich entlasten und Sicherheitsabschaltungen vermeiden. ...“

    RX-V361

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema HiFi-Receiver