FOTOTEST prüft Objektive (11/2011): „Extreme Weitwinkelzooms (APS-C)“

FOTOTEST - Heft Jahres-Testheft 2011

Inhalt

Weitwinkelzooms mit XXL-Bildwinkel für faszinierende Panoramen.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich fünf Objektive, die 4 x mit „sehr gut“ und 1 x mit „gut“ beurteilt wurden. Zur Bewertung dienten die Kriterien Bildqualität, Visueller Bildeindruck, Mechanik & Bedienung sowie Ausstattung & Lichtstärke.

  • Sigma 8-16mm F4,5-5,6 DC HSM (für Nikon)

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 8mm-16mm

    „sehr gut“ (87,4 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „Dieses Weitwinkelzoom ist eine Meisterleistung der Sigma-Ingenieure. Mit einem auf das Kleinbild-Format bezogenen Zoombereich von 12-24 mm und einem diagonalen Bildwinkel von 121° in der kurzen Brennweite setzt es neue Maßstäbe in der Objektivkonstruktion. Der enorme Bildwinkel kann voll genutzt werden. ... Die Auflösung ist sehr gut bei allen Blenden und Brennweiten. ...“

    8-16mm F4,5-5,6 DC HSM (für Nikon)

    1

  • Nikon AF-S DX Nikkor 10-24 mm 1:3,5-4,5G ED

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 10mm-24mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    „sehr gut“ (86,6 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „... Das Nikon AF-S 3,5-4,5/10-24 mm DX G ED ist ein besonders gut gelungenes Exemplar seiner Gattung. Der Silent-Wave-Motor (SWM) fokussiert schnell und leise. Die Bildqualität ist insgesamt überzeugend und recht gleichmäßig bei allen gemessenen Brennweiten und Blenden. Lediglich in der kurzen Brennweite verzeichnet das Zoom stark tonnenförmig und schwächelt etwas am Bildrand bei offener Blende.“

    AF-S DX Nikkor 10-24 mm 1:3,5-4,5G ED

    2

  • Sigma 10-20 mm F3,5 EX DC HSM (für Canon)

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 10mm-20mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    „sehr gut“ (85,5 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „Das Sigma-Zoom hat die konstante Anfangsöffnung von 1:3,5 im gesamten Brennweitenbereich. Das ist gut für Reportagefotos in Innenräumen. Der geringe Randabfall bei offener Blende in den Brennweitenextremen lässt sich durch Abblenden um zwei Stufen signifikant verringern. ... Die Bilder sind knackig scharf und brillant. In der mittleren Brennweite ist das Zoom verzeichnungsfrei. ...“

    10-20 mm F3,5 EX DC HSM (für Canon)

    3

  • Tokina AT-X 124 AF PRO DX II (AF 12-24mm f/4) (für Canon)

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    „sehr gut“ (82 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    „... Die Bildmitte ist zwar gut, aber der Randabfall setzt früh im Bildfeld ein. Die Verzeichnung bei 12 mm fällt etwas niedriger aus als bei den Zooms mit 10 mm. Leider ist aber auch der Bildwinkel enger als bei 10 mm. ... Richtig störend sind hingegen die AF-Aussetzer. Wenn man den Fokussierring aus der MF- in die AF-Position schiebt, greift der AF-Antrieb nicht immer und man merkt es nicht sofort.“

    AT-X 124 AF PRO DX II (AF 12-24mm f/4) (für Canon)

    4

  • Tamron SP AF 10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical [IF] (für Canon)

    • Objektivtyp: Fisheye-Objektiv, Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 10mm-24mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    „gut“ (77,8 von 100 Punkten) 3,5 von 5 Sternen

    „Schlecht ist das Tamron-Zoom sicher nicht. Die Konkurrenz-Modelle sind zwar etwas besser, aber auch wesentlich teurer. Das Objektiv ist ordentlich gefertigt. Der Zoomring ist etwas schwergängig, während der Fokussierring zu leicht dreht. Richtig störend ist jedoch, dass der MF-Ring beim AF-Betrieb rotiert - und zwar genau an der Stelle, an der die Finger das Objektiv halten. ...“

    SP AF 10-24mm F/3.5-4.5 Di II LD Aspherical [IF] (für Canon)

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive