fotoMAGAZIN prüft Objektive (12/2009): „Nur Standard?“

fotoMAGAZIN

Inhalt

Warum manche Objektive das Vierfache dessen kosten, was für ähnliche Linsen fällig wird, zeigt sich eindrucksvoll in unserem Duell zwischen Olympus und Tamron.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich zwei Objektive. Beide wurden mit „super“ bewertet. Als Testkriterien dienten Optik und Mechanik. Des Weiteren wurde die Eignung für Profis, Amateure und Hobby überprüft.

  • Olympus Zuiko Digital ED 14-35mm 1:2.0 SWD

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 14mm-35mm;
    • Autofokus: Ja

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „Das Zuiko Digital 14-35 mm gehört zu Recht in die Top-Profi-Linie von Olympus: erstklassige und ausgewogene Leistungen.“

    Zuiko Digital ED 14-35mm 1:2.0 SWD
  • Tamron SP AF 17-50mm F/2,8 XR Di II VC LD Aspherical [IF]

    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 17mm-50mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „Trotz leichter Schwächen bei Auflösung und Verzeichnung erreicht das Tamron 2,8/17-50 mm VC ein knappes ‚Super‘.“

    SP AF 17-50mm F/2,8 XR Di II VC LD Aspherical [IF]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive