Objektive im Vergleich: Die People-Architektur-Sport-Tier-und-mehr-Zooms

d-pixx

Inhalt

Telezooms sind Allround-Objektive und erfreuen sich größter Beliebtheit. Wir haben einmal geschaut, was man damit anfangen kann.

Was wurde getestet?

Verglichen wurden 4 Tele-Zoom-Objektive, die ohne Endnoten blieben.

  • Fujifilm Fujinon XF 55-200mm F3.5-4.8 R LM OIS

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Fuji X;
    • Brennweite: 55mm-200mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    ohne Endnote

    „Das Objektiv wird zwar beim Zoomen von 55 auf 200 mm um 7 cm länger, verändert aber die Länge beim Fokussieren nicht. Die kleinste Einstellentfernung liegt bei 110 cm. Man erzielt mit längster Brennweite und minimaler Entfernung einen Abbildungsmaßstab von 1:5,5. Bei 200 mm ist 1:4,8 die maximale Blendöffnung. Von hier bis Blende 22 ist die Schärfe von der Mitte bis zu den Rändern hervorragend.“

    Fujinon XF 55-200mm F3.5-4.8 R LM OIS
  • Panasonic Lumix G X Vario 35-100mm F2,8 Power OIS

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: MFT;
    • Brennweite: 35mm-100mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    ohne Endnote

    „... Die längste Brennweite von 100 mm und die minimale Einstellentfernung bringen einen Abbildungsmaßstab von 1:12. Das Zoom kommt im Nahbereich nicht an die hervorragende Leistung über größere Entfernungen heran. Bei Blende 4 bis 16 ist es in der Bildmitte hervorragend, bei 2,8 und 22 sehr gut. Der Rand ist bis Blende 5,6 gut, danach sehr gut.“

    Lumix G X Vario 35-100mm F2,8 Power OIS
  • Sigma 50-150mm F2,8 EX DC OS HSM (für Canon)

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF;
    • Brennweite: 50mm-150mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    ohne Endnote

    „Nominell liegt die kürzeste Einstellentfernung bei 80 cm. Wir maßen 77 cm und erreichten mit 150 mm Brennweite einen größten Abbildungsmaßstab von ca. 1:7,3. In der Bildmitte bringt das Zoom bei Blende 2,8 sehr gute, von Blende 4 bis 22 hervorragende Werte. Bildrand und -ecken sind bei 2,8 und 4 deutlich weicher, sind dann aber ab 5,6 bis 22 auf demselben Level wie die Mitte. Das Sigma bleibt beim Fokussieren und Zoomen gleich lang.“

    50-150mm F2,8 EX DC OS HSM (für Canon)
  • Tamron SP 70-200mm F/2.8 Di VC USD (für Canon)

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF;
    • Brennweite: 70mm-200mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    ohne Endnote

    „Das Tamron lässt sich bei allen Brennweiten auf 130 cm einstellen und verändert dabei die Länge nicht. Man erreicht bei 200 mm Brennweite einen größten Abbildungsmaßstab von ca. 1:8. Die Schärfe bei diesen Aufnahmen in der Bildmitte bei Blende 2,8 sehr gut, von 4 bis 22 hervorragend. ... Ab Blende 32 lässt die Leistung beugungsbedingt etwas nach, bleibt aber im sehr guten Bereich.“

    SP 70-200mm F/2.8 Di VC USD (für Canon)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive