Objektive: Die drei Ausrufezeichen

CHIP FOTO VIDEO

Inhalt

Drei Tage Mailand mit drei Objektiven und dabei nicht mehr als drei Kilo schleppen - geht das? Ein CHIP FOTO-VIDEO-Leser kam mit qualmenden Füßen zurück.

Was wurde getestet?

Drei Objektive befanden sich im Vergleich, darunter zwei, die jeweils mit „gut“ bewertet wurden und eines, das ohne abschließende Benotung blieb. Die Beurteilung der benoteten Produkte erfolgte auf Grundlage der Kriterien Auflösung, Objektivgüte, Ausstattung und Autofokus. Da ein Objektiv aufgrund der Fisheye-Optik starke Verzerrungen an den Rändern aufweist, konnte dieses nicht unter normalen Kriterien getestet werden. Das Produkt erhielt somit keine Endnote.

  • DT 16-50 mm F2,8 SSM (SAL1650)

    Sony DT 16-50 mm F2,8 SSM (SAL1650)

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Sony A;
    • Brennweite: 16mm-50mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    „gut“ (86,9%)

    Stärken: überragende Schärfe; inklusive Ultraschallmotor und Zoom-Lock; fantastische Lichtstärke; Streulichtblende im Lieferumfang.
    Schwächen: deutlich erkennbare Bildfehler; Autofokus lediglich mäßig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive