PC-WELT prüft Notebooks (6/2011): „8 Notebooks im Vergleich“

PC-WELT: 8 Notebooks im Vergleich (Ausgabe: 7) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Vorhang auf für die neue Notebook-Generation! Mit reichlich Verspätung betreten die Modelle mit Intels Sandy-Bridge-Prozessoren die Bühne. PC-WELT testet die neuen Turbo-Laptops.

Was wurde getestet?

Es wurden acht Notebooks unterschiedlicher Preisklassen getestet, darunter vier bis 700 Euro und vier bis 1000 Euro. Als Testkriterien dienten Geschwindigkeit, Ausstattung, Bildschirm, Mobilität, Tastatur, Umwelt und Gesundheit, Audioqualität und Service.

Im Vergleichstest:
Mehr...

4 Notebooks bis 700 Euro im Vergleichstest

  • Acer Aspire 5750G-2414G50Mnkk

    • Displaygröße: 15,6";
    • Displayauflösung: 1366 x 768 (16:9 / WXGA);
    • Prozessor-Modell: Intel Core i5-2410M;
    • Arbeitsspeicher (RAM): 4 GB

    „befriedigend“ (2,98) – Test-Sieger

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Das Acer-Notebook vereint ordentliche Rechenleistung mit langer Akkulaufzeit. Besonders bei Multimedia-Aufgaben wie der Bild- und Videobearbeitung glänzte das Acer Aspire 5750G im Test. Die Nvidia-Grafikkarte war stark genug, um die meisten DirectX-10-Spiele bei maximaler Bildauflösung flüssig darzustellen. Im Akkubetrieb arbeitete das Notebook überraschend sparsam und hielt gute 5,5 Stunden durch. ...“

    Aspire 5750G-2414G50Mnkk

    1

  • Dell Inspiron 15R (Core i5-2410M, Radeon HD 6470M, 640 GB HDD)

    • Displaygröße: 15";
    • Prozessor-Modell: Intel Core i5-2410M;
    • Arbeitsspeicher (RAM): 4 GB

    „befriedigend“ (3,0)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Die Rechenleistung des Dell-Notebooks war ordentlich, das 3D-Tempo aber nur mäßig. Für Spieler ist das Inspiron also weniger geeignet. Doch für den Arbeitsalltag bringt es eine lange Akkulaufzeit von knapp sechs Stunden und viele sinnvolle Kleinigkeiten mit: Eine schnelle externe Festplatte kann man beispielsweise per USB-3.0- oder e-SATA-Buchse mit dem Notebook verbinden. Praktisch: Alle Anschlüsse sind ums Gehäuse verteilt. ...“

    Inspiron 15R (Core i5-2410M, Radeon HD 6470M, 640 GB HDD)

    2

  • HP Pavilion DV6-6005sg (LF035EA)

    • Displaygröße: 15,6";
    • Displayauflösung: 1366 x 768 (16:9 / WXGA);
    • Prozessor-Modell: AMD Phenom II P960;
    • Arbeitsspeicher (RAM): 4 GB

    „befriedigend“ (3,21)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „Bei Standardprogrammen kam das Rechentempo des HP-Notebooks trotz des Vierkern-Prozessors von AMD nicht an die Sandy-Bridge-Geräte heran. Auch beim Akkutest lag es mit knapp vier Stunden Laufzeit hinter den meisten Notebooks mit Intel-Prozessor. Dafür lieferte die AMD-Grafikkarte eine ordentliche Spieleleistung, die für die meisten DirectX-10-Spiele in maximaler Bildauflösung reichte. ...“

    Pavilion DV6-6005sg (LF035EA)

    3

  • Acer Aspire 5253-E354G50M

    • Displaygröße: 15";
    • Prozessor-Modell: AMD E-350;
    • Arbeitsspeicher (RAM): 4 GB

    „ausreichend“ (3,64)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    „Das Acer-Notebook kostet kaum mehr als ein Netbook, ist aber schneller und viel besser ausgestattet als ein solcher Mini-PC, zum Beispiel mit einem DVD-Brenner. In punkto Ausstattung kann es sogar mit doppelt so teuren Notebooks mithalten, auch wenn es statt USB-3.0- nur drei USB-2.0-Anschlüsse mitbringt. Allerdings war seine Rechenleistung bei Büro- und Multimedia-Programmen im Testfeld nicht konkurrenzfähig ...“

    Aspire 5253-E354G50M

    4

4 Notebooks bis 1000 Euro im Vergleichstest

  • Medion Akoya P6631 (MD 97788)

    • Displaygröße: 15,6";
    • Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD);
    • Prozessor-Modell: Intel Core i5-2410M;
    • Arbeitsspeicher (RAM): 8 GB

    „befriedigend“ (2,8) – Test-Sieger

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „Das Medion-Notebook bot die beste Ausstattung im Testfeld: Ein Blu-ray-Laufwerk ist ebenso eingebaut wie zwei USB-3.0-Anschlüsse, eine große Festplatte sowie 8 GB Arbeitsspeicher. Der machte das Akoya P6631 in den Tempo-Tests insgesamt aber nicht deutlich schneller als die Konkurrenten mit nur 4 GB. Besser war dagegen der Bildschirm des Medion-Notebooks ...“

    Akoya P6631 (MD 97788)

    1

  • Packard Bell EasyNote TS11HR-169GE

    • Displaygröße: 15";
    • Prozessor-Modell: Intel Core i7-2630QM;
    • Arbeitsspeicher (RAM): 4 GB

    „befriedigend“ (2,9)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „... Dank Vierkern-Prozessor war das Notebook bei Büro- und Multimedia- Programmen im Test am schnellsten. Die Grafikkarte erwies sich als leistungsstark genug für DirectX-10-Spiele in maximaler Auflösung. Die Akkulaufzeit litt nicht unter dem Power-Prozessor: Sie fiel mit knapp fünf Stunden ordentlich aus. Der Lüfter arbeitete die meiste Zeit unhörbar, drehte aber sehr schnell laut auf, wenn volle Rechenleistung gefragt war. ...“

    EasyNote TS11HR-169GE

    2

  • Asus N53SV-SX387V

    • Displaygröße: 15,6";
    • Prozessor-Modell: Intel Core i5 2410M;
    • Arbeitsspeicher (RAM): 4 GB

    „befriedigend“ (2,93)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    „Für den Deckel und die Handballenablage des N53SV verwendet Asus gebürstetes Aluminium. Das macht das Gehäuse robust und sieht gut aus. Bei den Tempo-Tests war das Asus-Notebook etwas langsamer als die anderen Sandy-Bridge-Geräte: Schuld daran war die lahme Festplatte. Auch beim Lesen über den USB-3.0-Anschluss lag das N53SV hinten. Schnell kommt man dagegen ins Internet ...“

    N53SV-SX387V

    3

  • Sony Vaio VPC-CA1S1E

    • Displaygröße: 14,1";
    • Displayauflösung: 1366 x 768 (16:9 / WXGA);
    • Prozessor-Modell: Intel Core i5-2410M;
    • Arbeitsspeicher (RAM): 4 GB

    „befriedigend“ (3,37)

    Preis/Leistung: „teuer“

    „... Trotz Handlichkeit und geringerem Gewicht ist es für unterwegs nicht ideal. Denn die Akkulaufzeit fiel mit knapp über drei Stunden mager aus. Das liegt am kleinen Akku und daran, dass immer die 3D-Grafikkarte aktiv ist, weil Sony die stromsparende Prozessorgrafik abschaltet. Der Tastatur fehlt ein Ziffernblock. Trotzdem ließ sich auf ihr sehr angenehm schreiben - übrigens auch im Dunkeln, da sie beleuchtet ist.. ...“

    Vaio VPC-CA1S1E

    4

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Notebooks

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf