PC Games Hardware prüft Notebooks (10/2009): „Spielernotebooks“

PC Games Hardware

Inhalt

Zwar steht bereits die nächste Notebook-Prozessor-Generation vor der Tür, die Hersteller haben jedoch schon jetzt interessante Modelle im Portfolio. Wir vergleichen ein letztes Mal Geräte auf Basis der aktuellen Centrino-Technologie. Mit dabei: das erste wirklich günstige Sony-Vaio-Notebook.

Was wurde getestet?

Im Test waren fünf Notebooks mit Bewertungen von 1,51 bis 1,59. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Eigenschaften und Leistung (Helligkeitsverteilung, Klangqualität Lautsprecher).

  • DevilTech Fire 9060

    • Displaygröße: 15,6";
    • Prozessor-Modell: Intel Core 2 Duo T9550;
    • Arbeitsspeicher (RAM): 4 GB

    Note:1,51

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Relativ günstig; Spieletauglich.
    Minus: Verarbeitung.“

    Fire 9060

    1

  • MSI GT628Q-9047VHP

    • Displaygröße: 15,4";
    • Prozessor-Modell: Intel Core 2 Quad Q9000;
    • Arbeitsspeicher (RAM): 4 GB

    Note:1,53

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Plus: Quadcore; Gewicht; Wertiges Gehäuse.“

    GT628Q-9047VHP

    2

  • Schenker MySN XMG8 2xGTX 280M T9900

    • Displaygröße: 18,4";
    • Arbeitsspeicher (RAM): 4 GB

    Note:1,55

    Preis/Leistung: „mangelhaft“

    „Plus: Sehr rechenstark.
    Minus: Extrem schwer; Hoher Preis.“

    MySN XMG8 2xGTX 280M T9900

    3

  • DevilTech HellMachine SLI

    • Displaygröße: 18,4";
    • Prozessor-Modell: Intel Core 2 Extreme QX9300;
    • Arbeitsspeicher (RAM): 4 GB

    Note:1,56

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Plus: Leistungsstark.
    Minus: Extrem schwer; Hoher Preis.“

    HellMachine SLI

    4

  • Sony Vaio VGN-NW11Z

    • Displaygröße: 15,5";
    • Prozessor-Modell: Intel Core 2 Duo;
    • Arbeitsspeicher (RAM): 4 GB

    Note:1,59

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Blu-ray-Laufwerk; Gewicht; Relativ günstig.“

    Vaio VGN-NW11Z

    5

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Notebooks