ComputerBase.de prüft Notebooks (7/2011): „Test: Lenovo X1 & X220“

ComputerBase.de

Inhalt

‚Die Schöne und das Biest‘ kennt fast jeder, doch wie schaut es mit ‚Das Schöne und das Praktische‘ aus? Denn nach diesem Motto buhlen das X1 und das X220 um die Gunst der Käufer. Mit nahezu identischer Technik betreffen die grundlegenden Unterschiede im wesentlichen nur das äußere Erscheinungsbild. Ob darunter das Gesamtergebnis leider muss?

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich zwei Notebooks.

  • Lenovo ThinkPad X1 (NWK2PGE)

    • Displaygröße: 13,3";
    • Prozessor-Modell: Intel Core i5-2550M;
    • Arbeitsspeicher (RAM): 4 GB

    ohne Endnote

    „... Geht es rein nach der Optik, dürfte das X1 bei den meisten Interessenten die erste Wahl sein. Rein subjektiv - also ohne Einfluss auf die Bewertung - wird das Design eines Samsung 900X3A oder MacBookAir nicht erreicht. Dafür dürfte das X1 aber auch auf den ersten Blick erkannt werden. ...“

    ThinkPad X1 (NWK2PGE)
  • Lenovo ThinkPad X220 (NYG37GE)

    • Displaygröße: 12,5";
    • Displayauflösung: 1366 x 768 (16:9 / WXGA);
    • Prozessor-Modell: Intel Core i5-2520M;
    • Arbeitsspeicher (RAM): 4 GB

    ohne Endnote – Empfehlung

    „... Setzt man den Fokus ... auf die inneren Werte, punktet ganz klar das X220. Sowohl beim Display - abgesehen von der maximalen Helligkeit - als auch bei der Akkulaufzeit kann sich das ‚Arbeitstier‘ deutlich vom ‚Beau‘ abheben. Deshalb kann das X220 nahezu ohne Abstriche empfohlen werden. Dem X1 fehlen dafür doch in zu vielen Bereichen die positiven Punkte.“

    ThinkPad X220 (NYG37GE)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Notebooks