Notebooks im Vergleich: Touch-Notebooks für Windows 8

CHIP

Inhalt

Mit teils bizarren Konstruktionen verschmelzen die Hardware-Hersteller derzeit Notebook und Tablet, damit Windows 8 auf dem Touchdisplay auch richtig Spaß macht. CHIP hat geprüft, ob das klappt – und nennt Vor- und Nachteile.

Was wurde getestet?

CHIP hat vier Notebooks mit Touchfunktion näher betrachtet, jedoch nicht benotet.

  • Lenovo IdeaPad Yoga 13

    • Displaygröße: 13,3";
    • Displayauflösung: 1600 x 900 (HD+ / WSXGA)

    ohne Endnote

    Mit Windows 8 loten die Hersteller die Möglichkeiten der Touch-Bedienung in Kombination mit einem mobilen Rechner immer weiter aus. So auch Lenovo mit dem IdeaPad Yoga 13. Das Modell lässt sich problemlos umklappen und als Tablet-Rechner nutzen. Dabei zeigt sich das Scharnier als sehr robust, was man nicht von allen Produkten auf dem Markt behaupten kann. Allerdings kann man sich durch diese erhöhte Mobilität und das Umklapp-Konzept auch schnell einmal Schrammen abholen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    IdeaPad Yoga 13
  • Sony Vaio Duo 11

    • Displaygröße: 11,6";
    • Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)

    ohne Endnote

    Einige Konstruktionsfehler machen dem Vaio Duo 11 zu schaffen. Der Bildschirm kann nur mit Krafteinsatz verschoben werden und die Nutzung als Tablet ist aufgrund der spitzen Ecken nur bedingt möglich. Dabei sieht es ansonsten sehr edel aus und hat ein erfreulich geringes Gewicht. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Vaio Duo 11

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Notebooks