Bergsteiger - Heft 3/2011

Inhalt

Die Pudelmütze ist ‚out‘, es lebe die Sturmkappe. Trotz nachweislicher Vorteile gegenüber traditionellen Mützen werden diese modernen Kopfbedeckungen auf Bergtour kaum gesichtet; wir zeigen Ihnen die Einsatzmöglichkeiten.

Was wurde getestet?

Im Test waren acht Mützen. Als Testkriterien dienten Windresistenz, Wasserresistenz, Wärmung und Abdichtung.

  • Bergans Alaska Mountain Cap

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Schutz

    „Variable Extremkappe; Abdichtung Ohrenklappen variierbar, auch für mildere Temperaturen, Drahtschild verformbar, Hinterkopfklett überflüssig, Bändelei v. a. am Kinn, relativ schwer.“

    Alaska Mountain Cap
  • Berghaus AQ 2 Mountain Cap

    ohne Endnote

    „Gemäßigte Extremkappe; relativ atmungsaktiv, super Abdichtung, Schild groß, super Anpassung, aber Rand mit Zug kann drücken, relativ schwer, bester nicht wasserdichter Witterungsschutz.“

    AQ 2 Mountain Cap
  • Extremities Boreas Windy Took

    ohne Endnote

    „Atmungsaktive Softshellkappe; maximale Atmungsaktivität, trotz fehlender Membran gute Windresistenz, mit Kinnbändeln sehr guter Windkälte-Schutz an Ohren und teilweise Backen.“

  • Mammut Storm Cap

    ohne Endnote

    „Windkappe mit Sonnenschutz; uneingeschränkter Ohrenschutz, sehr kuschelig, faltbarer Schild verbessert guten Windschutz, relativ atmungsaktiv.“

    Storm Cap
  • Patagonia Windproof Duckbill Hat

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Wärme

    „Kälteklappe mit Sonnenschutz; sehr dick und kuschelig, stark atmungsaktiv, Lüftung im Nacken, verrutscht nicht, für intensive Aktivitäten zu warm, geringste Windresistenz.“

    Windproof Duckbill Hat
  • Rab Mountain Cap

    ohne Endnote

    „Extremkappe für tiefe Temperaturen; ideal für schlechtes Hochwinterwetter oder Expeditionen, sehr kuschelig, Drahtschild verformbar, Hinterkopf-Klett löst sich leicht.“

    Mountain Cap
  • Schöffel Stormcap WS

    ohne Endnote – Bergsteiger Tipp Übergang

    „Sehr atmungsaktive Windkappe; ideal für Übergangszeiten oder unwirtliches Sommerwetter, da fast ungefüttert, kaum Geruchsbildung, sagenhafte Trocknung, geringe Wasserresistenz.“

    Stormcap WS
  • Vaude Windproof Cap II

    ohne Endnote

    „Sehr günstige Windkappe; Stirn wärmer, Dampf-/Wärmeableitung nach oben, großer Temperaturbereich, Ohrlöcher Seitenwind-anfällig, richtiger Sitz schwer erkennbar, Hochrutschen bei vertikaler Kopfbewegung.“

    Windproof Cap II

Tests

Mehr zum Thema Mützen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf