Motorräder im Vergleich: Reicht Coolsein aus?

Tourenfahrer
  • R nineT Scrambler ABS (81 kW) (Modell 2017)

    BMW Motorrad R nineT Scrambler ABS (81 kW) (Modell 2017)

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 1170 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „... Die bildschöne, sehr klassisch anmutende, dabei aber technisch zeitgemäße und hervorragend verarbeitete R nineT punktet ... klar mit ihrem Motor und der bequemen, wenn auch straffen Unterbringung des Fahrers. Große Freude bereitet das Tankvolumen, Wermutstropfen sind die Abstimmung des Federbeins sowie die zwingende Entscheidung zwischen Sozius oder Gepäck.“

  • Scrambler Desert Sled ABS (54 kW) (Modell 2017)

    Ducati Scrambler Desert Sled ABS (54 kW) (Modell 2017)

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 803 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „... Mit dem verfügbaren Zubehör bedient die neue ‚XT‘ nicht nur die Spaß-Rezeptoren der wachsenden Fan-Gemeinde, sondern taugt durchaus auch als Reise-Maschine. Motorabstimmung, Fahrwerk und nicht zuletzt die Optik - alles sehr gelungen, selbst die Reichweite geht wegen des geringen Dursts klar. Wenn jetzt noch das Getriebe ein bisschen geschmeidiger wäre ...“

  • SCR 950 ABS (40 kW) (Modell 2017)

    Yamaha SCR 950 ABS (40 kW) (Modell 2017)

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 942 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „... auch als SCR mag es die Yamaha eher gemütlich, scheut das hohe Tempo und die tiefen Schräglagen. Doch abgesehen von ihrer brettharten Sitzbank kann man mit ihr getrost auf Tour gehen. Klar, die Reichweite ist nicht berauschend und dem Fahrwerk sind auf schlechtem Asphalt Grenzen gesetzt, dafür revanchiert sie sich mit einem feinen Motor, ihrer lässigen Aura ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder