Motorradfahrer prüft Motorräder (11/2011): „Günstige Ersatzdroge“

Motorradfahrer

Inhalt

Kurze Tage, wenig Sonne und dann, wie jedes Jahr, auch noch diese quälenden Entzugserscheinungen - kein Wunder, dass die Wintermonate manchem Zweiradfan arg aufs Gemüt schlagen. Wir hätten da einen Tipp: ein günstiges Zweitmotorrad anschaffen! Eins, bei dem nicht gleich das Herz blutet, wenn es über verdreckte oder salzige Straßen ausgeführt wird. Etwa eine Honda Dominator, Suzuki Freewind oder Yamaha XT600E.

Was wurde getestet?

Im Test waren drei Motorräder. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • Honda NX 650 Dominator

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Enduro / Motocross

    ohne Endnote

    „... Der Dominator ist dank 21-Zöller vorne, grobstolliger Bereifung, vorderradorientierter Sitzposition und relativ moderater Sitzhöhe auch bei schwierigen Straßenverhältnissen einfach zu händeln. ... Punkten kann sie mit guten Bremsen, spurstabilem Fahrwerk und straffen Federelementen, die auch im Offroad-Betrieb einiges wegstecken können. ...“

    NX 650 Dominator
  • Suzuki XF 650 Freewind

    • Typ: Reise-Enduro;
    • Hubraum: 644 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „... Die XF 650, unter unseren drei ‚Wintermotorrädern‘ das am kräftigsten motorisierte und auch das mit dem besten Wetterschutz, bringt ausgezeichnete Allround-Qualitäten mit. Sie bietet sehr gute Fahrleistungen bei unterdurchschnittlichem Verbrauch - Landstraße: unter 5 l - und mit entspannter Sitzposition, wendigem Fahrwerk, prima Bremsen und drehfreudigem Motor ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten. ...“

    XF 650 Freewind
  • Yamaha XT600E

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Enduro / Motocross

    ohne Endnote

    „Als Wintermotorrad ist die 14 Jahre lang angebotene XT600E, abgesehen vom nur rudimentär vorhandenen Windschutz, geradezu ideal. Wendiges Fahrwerk, niedriges Gewicht, geringe Unterhaltskosten - und wenn man sie dann doch mal hinwerfen sollte, geht nicht viel kaputt. ... Sie punktet mit laufruhigem, halbwegs sparsamem Motor, wiegt je nach Baujahr keine 170 kg und macht mit ihren straffen Federelementen auf kurvigen Straßen viel Spaß. ...“

    XT600E

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder