Motorrad News prüft Motorräder (1/2016): „Wilde Kerle“

Motorrad News: Wilde Kerle (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Der Retro-Zug nimmt weiter Fahrt auf. Statt Zehntelsekunden und Schräglagenmaximierung geht es um große Gefühle und genussvolle Freizeitgestaltung. Kann Yamahas Newcomer den Platzhirsch von Ducati auf der Lifestyle-Schiene überholen?

Was wurde getestet?

Miteinander verglichen wurden zwei Naked Bikes. Die Motorräder verblieben ohne Endnote. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrleistungen, Verbrauch, Fahrwerk, Bremsen, ABS, Komfort, Verarbeitung, Ausstattung, Alltag, Preis sowie Fun-Faktor.

  • Ducati Scrambler Classic ABS (55 kW) [Modell 2016]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 803 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „... fühlt der Duc-Motor sich kräftiger, knurriger, böser an. Denn seinen größeren Hubraum setzt er in ein niedrigeres Drehzahlniveau um, zusammen mit dem rumpeligen Motorlauf merkt man hier viel deutlicher, was man fährt. ...“

    Scrambler Classic ABS (55 kW) [Modell 2016]
  • Yamaha XSR 700 ABS (55 kW) [Modell 2016]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 689 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „... Als Serpentinenfräse erster Güte empfiehlt sich ... die XSR 700. Sie lenkt neutraler, lässt selbst späte Korrekturen in Schräglage willig zu und vermittelt mehr Gefühl fürs Vorderrad. Hier zeigt sich die nahe Verwandtschaft zur wieselflinken MT-07. ...“

    XSR 700 ABS (55 kW) [Modell 2016]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder