Motorrad News prüft Motorräder (12/2011): „Kräftlinge“

Motorrad News: Kräftlinge (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Explosive Twins, aufrechtes Fahrwerk und ein breiter Lenker, um sich gut festzuhalten - Aprilia Dorsoduro 1200 und KTM 990 SM R zeigen, wie wenig es für radikalen Fahrspaß braucht.

Was wurde getestet?

Im Test waren zwei Motorräder. Es wurden keine Endnoten vergeben. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrleistungen, Verbrauch, Fahrwerk, Bremsen, ABS, Komfort, Verarbeitung, Ausstattung, Alltag, Preis und Fun-Faktor.

  • Aprilia Dorsoduro 1200 ABS (96 kW) [11]

    • Typ: Supermoto;
    • Hubraum: 1197 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „... ‚Touring‘ liefert die volle Dosis bei relativ sanftem Ansprechverhalten, im Sportprogramm reißen die 126 PS an der Kette, als hätte man den elektronischen Gasgriff durch einen Ein-Aus-Schalter ersetzt. Zugegeben, das war jetzt etwas übertrieben. Aber im normalen Straßenverkehr braucht es Feingefühl, um geschmeidig mitzuschwimmen. ...“

    Dorsoduro 1200 ABS (96 kW) [11]
  • KTM Sportmotorcycle 990 Supermoto R (85 kW) [11]

    • Typ: Supermoto;
    • Hubraum: 999 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „... Obwohl der LC8-Twin unter 3000 Touren noch mit der Kette peitscht, während der Aprilia-Zweier schon gierig Gas annimmt, lässt er sich widerspruchslos dosieren. Keine Mappings, keine Traktionskontrolle, kein ABS - hier macht das Motorrad ausschließlich das, was ihm gesagt wird. Wobei die ebenfalls hochbeinige SM R schon deshalb weniger brachial wirkt, weil sie 20 Kilo leichtfüßiger ist als die Gegnerin. ...“

    990 Supermoto R (85 kW) [11]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder