MOTORRAD prüft Motorräder (3/2014): „Pur oder perfekt“

MOTORRAD - Heft 7/2014

Inhalt

Luftgekühlter Boxer, zwei Räder, Tank, Bremsen, Fahrwerk - viel mehr als das Nötigste ist nicht dran am BMW-Jubiläumsmodell R nineT. Ihre Schwester R 1200 R verfolgt statt des puristischen den perfektionistischen Ansatz. Und die Motorrad-Tester waren hin- und hergerissen.

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich zwei Motorräder desselben Herstellers. Die Modelle erhielten in der Bewertung 640 und 705 von jeweils 1000 Punkten. Getestete Kriterien waren Motor, Fahrwerk, Alltag, Sicherheit und Kosten.

  • BMW Motorrad R 1200 R ABS (81 kW) [14]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 1170 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    705 von 1000 Punkten – Sieger Fahrwerk, Sieger Alltag, Sieger Sicherheit, Sieger Kosten, Sieger Preis-Leistung

    Preis/Leistung: 1,9

    „... Dass sich viele ihrer Qualitäten erst auf den zweiten Blick, nach 200 oder gar 2000 Kilometern erschließen, entspricht dem zurückhaltenden Charakter der R 1200 R.“

    R 1200 R ABS (81 kW) [14]

    1

  • BMW Motorrad R nineT ABS (81 kW) [14]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 1170 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    640 von 1000 Punkten – Sieger Motor

    Preis/Leistung: 3,0

    „Viel Flair, viel Klang, viel Fahrdynamik - die R nineT ist ein höchst spektakuläres Motorrad. ... aber nur etwas für Leute, die sich um Alltags- und Tourentauglichkeit keine Gedanken machen müssen. ...“

    R nineT ABS (81 kW) [14]

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder