MOTORRAD prüft Motorräder (1/2009): „Alles schön und Glut“

MOTORRAD

Inhalt

Schon seit jeher haben es die italienischen Motorrad-Manufakturen verstanden, ebenso faszinierende wie hochpreisige Maschinen zu kreieren. Die jüngsten Vertreter schicken Bimota und MV Agusta.

Was wurde getestet?

Im Test waren zwei Motorräder mit den Bewertungen 591 und 607 von jeweils 1000 Punkten. Es wurden unter anderem die Kriterien Motor (Durchzug, Topspeed, Laufruhe ...), Fahrwerk (Handlichkeit, Lenkverhalten, Federungskomfort ...) und Alltag (Windschutz, Sicht, Verarbeitung ...) getestet.

  • MV Agusta F4 1078 RR 312 (140 kW) [09]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 1078 cm³

    607 von 1000 Punkten

    „Bis ins Detail schön gemacht, mit starkem Motor und ausgezeichneten Bremsen, das macht Schwächen bei der Motorabstimmung und Ergonomie wett.“

    F4 1078 RR 312 (140 kW) [09]

    1

  • Bimota DB7 (113 kW) [08]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 1099 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2

    591 von 1000 Punkten

    „Sie ist ein Schatzkästlein an schönen und aufwendig verarbeiteten Details, von bezaubernder Leichtfüßigkeit und hat einen tollen Motor, aber auch happigen Preis.“

    DB7 (113 kW) [08]

    2

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf