MOTORRAD prüft Motorräder (4/2015): „Von Lichtgestalten und Schattendasein“

MOTORRAD - Heft 10/2015

Inhalt

Sie waren mal Topseller, ja Trendsetter. Doch dann hat die Zeit sie überholt. Trotzdem sind sie noch da. Die Honda CBF 1000 F und die minimal überarbeitete Suzuki Bandit 1250 S sind klassische Allrounder alter Schule. Und die Archetypen sind günstiger denn je.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest waren zwei Sporttourer, die mit 646 bzw. 672 von jeweils 1000 möglichen Punkten bewertet wurden.

  • Honda CBF1000F C-ABS (79 kW) [Modell 2015]

    • Typ: Sporttourer / Tourer;
    • Hubraum: 998 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    672 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 1,6

    „... Perfekt verkörpert die CBF 1000 F Honda Tugenden: es den Menschen möglichst einfach machen, sie abholen, wo sie stehen. Sie ist geschliffener, fährt besser: handlicher, leichtfüßiger, exakter.“

    CBF1000F C-ABS (79 kW) [Modell 2015]

    1

  • Suzuki Bandit 1250S ABS (72 kW) [Modell 2015]

    • Typ: Sporttourer / Tourer;
    • Hubraum: 1255 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Nein

    646 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 1,3

    „... die extrem günstige Suzuki ist nicht mehr ganz auf der Höhe. Doch der kräftige Bandit-Motor bleibt noch immer eine Wucht. Koffer und bessere Reifen machen einen Tourer aus der Suzi. ...“

    Bandit 1250S ABS (72 kW) [Modell 2015]

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder