MO Motorrad Magazin prüft Motorräder (3/2013): „Ducati Hypermotard“

MO Motorrad Magazin - Heft Nr. 4 (April 2013)

Inhalt

Die Zeit, sie flieht. Der luftgekühlte Zweiventiltwin von Ducati aber wird bleiben - und wenn auch nur in unseren Herzen. Doch auch in Bologna kann man sich kaum vorstellen, ihn gänzlich aufzugeben, sagt man - und schafft ihn in der neuen Hypermotard erst mal ab.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich zwei Motorräder, deren abschließende Benotung allerdings ausblieb.

  • Ducati Hypermotard ABS (81 kW) [13]

    • Typ: Supermoto;
    • Hubraum: 821 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1100;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Die alte Hypermotard war eine herausragende Charakterlippe im Modellmeer. Vielen wies sie einen Weg, doch schieden sich an ihr auch Strömungen und Meinungen, bisweilen zerschellten Ansprüche und Erwartungen. Die Neue ist gemäßigter, allgemeinverträglicher, netter. Dabei bleibt sie ein - in eine etwas gedehntere Nutzungsbreite gewalzter - Spaß mit untergespanntem elektronischem Sicherheitsnetz. ...“

    Hypermotard ABS (81 kW) [13]
  • Ducati Hypermotard SP ABS (81 kW) [13]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 821 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „... ein problemloser und kraftvoller Twin, der seinem voluminöseren Vorgänger mit 110 PS Spitzenleistung im oberen Drehzahlbereich ein Stück weit voraus ist. In den schwingungsmechanischen Wohlfühlbereich taucht der Testastretta aber erst bei rund 3500/min ein, fällt durch eine minimale, über Kupplung wie Gashand auszugleichende Anfahrschwäche auf, hantiert dann aber zwischen 6000 und 10000/min mit hochexplosiver Dynamik. ...“

    Hypermotard SP ABS (81 kW) [13]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder