Motorräder im Vergleich: Ungleiche Schwestern

CROSS Magazin: Ungleiche Schwestern (Ausgabe: 8) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Es gibt nicht viele Motorräder, die so viele Gemeinsamkeiten und doch so viele Gegensätze miteinander vereinen, wie die beiden KTMs 250EXC und 250SX. Und welche der beiden ist die Bessere? In manchen Augen wohl eine rhetorische Frage, schließlich ist doch jede für ihr eigenes Einsatzgebiet gebaut und somit mit der anderen nicht vergleichbar. Doch beim Offroad gibt es noch etwas zwischen MX-Racing und Hardcore-Enduro und sind nicht auch viele von uns genau dort zu Hause?

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich zwei Motorräder, die keine Endnoten erhielten. Kriterien waren Durchzug, Drehfreudigkeit, Fahrbarkeit Motor sowie Wendigkeit, Geradeauslauf, Gabel, Stoßdämpfer, Balance/Harmonie und Fahrbarkeit Chassis.

  • 250 EXC [12]

    KTM Sportmotorcycle 250 EXC [12]

    • Typ: Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 249 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „... Satt und kraftvoll drückt die EXC voran, mehr Leistung braucht kein Mensch, zumindest nicht im Hobbybereich. Ein typischer Zweitakter, allerdings gutmütig mit guter Traktion will man meinen. Doch Vorsicht, im Grenzbereich zeigt sich ein abrupter Abriss der Bodenhaftung. ...“

  • 250 SX [12]

    KTM Sportmotorcycle 250 SX [12]

    • Hubraum: 249 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „... Zeit zum Wechseln, von EXC auf SX, und hoppla, was ist das denn? Nochmals spürbar kerniger geht die SX ans Werk, zeigt sich spritziger und vom Charakter aggressiver. Mit richtig Speed passen die Gänge besser als bei der Enduro und richtig Spaß macht's obendrauf. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder