ComputerBase.de prüft Monitore (1/2016): „FreeSync und G-Sync waren nie besser“

ComputerBase.de

Inhalt

Mit G-Sync von Nvidia hat es angefangen und nach der FreeSync-Vorstellung wurden es immer mehr: Die Rede ist von Monitoren mit einer variablen Refreshrate (VRR), bei der die Bildausgabe der Grafikkarte und des Monitors variabel synchronisiert werden, so dass kein Tearing, also Bildversatz bei der Ausgabe auf dem Monitor, mehr auftritt. Und mittlerweile ist gesichert, dass es sich dabei wohl um die wichtigste Monitorneuerung für Spieler seit Langem handelt. Denn das Spielgefühl kann dadurch deutlich verbessert werden. Derzeit gibt es aber noch die große Hürde, dass man sich beim Kauf eines entsprechenden Monitors an einen Grafikkartenhersteller bindet. Denn wer einen G-Sync-Monitor kauft, kann diesen (mit G-Sync) nur an einer Nvidia-Grafikkarte betreiben, und wenn es ein FreeSync-Display wird, nur an einem AMD-Beschleuniger – für den Spieler eine schlechte Situation. Umso wichtiger ist es, genau im Blick zu haben, was die beiden Technologien aktuell können. Da sich seit dem letzten direkten Vergleich sowohl bei den VRR-Technologien als auch bei den Monitoren einiges getan hat, schaut sich ComputerBase FreeSync und G-Sync noch mal genauer an. ...

Was wurde getestet?

Getestet wurden zwei Monitor, die keine abschließende Note erhielten.

  • Asus ROG Swift PG279Q

    • Displaygröße: 27";
    • Displayauflösung: 2560 x 1440 (16:9 / QHD);
    • Paneltechnologie: IPS;
    • Optimale Bildwiederholrate: 165 Hz;
    • Höhenverstellbar: Ja

    ohne Endnote

    „... Das direkte Duell in Sachen VRR zwischen dem Eizo Foris FS2735 und dem Asus ROG Swift PG279Q gewinnt der Asus-Monitor ... für sich. Dieser ermöglicht G-Sync durchgängig bis hin zu 165 FPS. ...“

    ROG Swift PG279Q
  • Eizo Foris FS2735

    • Displaygröße: 27";
    • Displayauflösung: 2560 x 1440 (16:9 / QHD);
    • Paneltechnologie: IPS;
    • Optimale Bildwiederholrate: 144 Hz;
    • Grafikschnittstellen: 1x DVI, 2x HDMI 1.4, 1x DisplayPort;
    • Höhenverstellbar: Ja

    ohne Endnote

    „... Der Eizo Foris FS2735 weist ... eine Unterteilung in zwei Intervalle auf, was gut und besser ist, als bei fast allen anderen Monitoren im Handel, aber nicht optimal. ... Dennoch bietet Eizo mit dem Foris FS2735 den derzeit besten FreeSync-kompatiblen Monitor an. ... Das Testexemplar weist nicht nur eine bessere Bildqualität und Kalibrierung auf, sondern überzeugt auch mit einem geringeren Backlight-Bleeding und dem Verzicht auf Pixelfehler. ...“

    Foris FS2735

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Monitore