Beat prüft Mikrofone (9/2015): „Violet Design The Maestro vs. The Atomic“

Beat: Violet Design The Maestro vs. The Atomic (Ausgabe: 10) Seite 1 /von 1

Inhalt

Juris Zarins, Mastermind von Violet Design, blickt auf jahrelange Erfahrung in der Restaurierung und dem Bau von Mikrofonen zurück. Seine Markenzeichen: eigenständiges Design und ein gewisser Vintage-Sound ...

Was wurde getestet?

Zwei Großmembranmikrofone wurden geprüft und jeweils mit 5 von 6 möglichen Punkten bewertet. Verarbeitung, Klang sowie Preis-Leistung dienten als Testkriterien.

  • Violet Design The Atomic

    • Typ: Instrumentenmikrofon, Gesangsmikrofon;
    • Technologie: Kondensator;
    • Anschluss: XLR

    5 von 6 Punkten

    Preis/Leistung: 5 von 6 Punkten

    „... [Bei der Abnahme von E-Gitarren - A. d. R.] fängt The Atomic eher den Klangeindruck eines im Raum stehenden Zuhörers ein. Die Aufnahmen sind in beiden Fällen problemlos verwertbar, die Stärken der Mikrofone liegen aber doch eher bei Stimmen und akustischen Instrumenten. ... Die Aufnahmen waren sehr detailreich, akzentuiert und voluminös, insbesondere in den unteren Mitten. ...“

    The Atomic
  • Violet Design The Maestro

    • Typ: Gesangsmikrofon;
    • Technologie: Kondensator;
    • Anschluss: XLR

    5 von 6 Punkten

    Preis/Leistung: 5 von 6 Punkten

    „... The Maestro bietet ... einen voluminösen und warmen Klang mit einer leichten Betonung der Höhen. Dies war aufgrund des leicht geschönten Frequenzgangs zu erwarten und sorgt für mehr Präsenz und Sprachverständlichkeit. Bei Stimmen, die schon von Natur aus etwas höhenbetonter sind, kann dies im Einzelfall aber auch etwas spitz und aggressiv wirken. Die Aufnahmen wirken sehr direkt und intim ...“

    The Maestro

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Mikrofone