RennRad: Tools to go (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Der Defekt ist der Feind des Radfahrers. Doch man kann sich wappnen - indem man alles dabei hat, um sich selbst zu helfen. ...

Was wurde getestet?

Das Magazin RennRad prüfte 15 Luftpumpen, 14 Fahrradwerkzeuge und 9 Fahrradtaschen. Die Produkte erhielten Bewertungen zwischen 3,5 und 6 von 6 Punkten.

Im Vergleichstest:
Mehr...

15 Luftpumpen im Vergleichstest

  • 1
    Race Rocket HP

    Topeak Race Rocket HP

    • Typ: Mini-​Pumpe
    • Geeig­net für: Fahr­rad
    • Ven­til­typ: Schra­der (Auto­ven­til), Scla­ve­rand (Presta)

    6 von 6 Punkten – Testsieger

    „Gemessen an ihrer Größe ist die RaceRocket ein Riese. Doch nicht nur das macht sie zu unserer ersten Wahl. Der Schlauch ist genial. Der Ventilwechsel geht ohne Umbau, das Handling ist dank Gummigriff einfach super. Auch die Pumpleistung ist klasse, vor allem, da die Pumpe auch bei höherem Druck gut zu bedienen ist. Testsieger.“

  • 2
    Classic Twist-Lock

    Beto Classic Twist-Lock

    • Typ: Mini-​Pumpe
    • Geeig­net für: Motor­rad, Auto, Fahr­rad
    • Ven­til­typ: Schra­der (Auto­ven­til), Scla­ve­rand (Presta)

    5,5 von 6 Punkten – Preis-Leistung

    „Optisch macht diese Pumpe viel her. Das dunkle Metall und der Holzgriff passen zum schlanken Design. Das Handling und die Pumpleistung können sich sehen lassen. Optional ist die Universalhalterung für den Rahmen.“

  • 2
    Air Support Pocket Chrome

    CON-TEC Air Support Pocket Chrome

    • Typ: Mini-​Pumpe
    • Geeig­net für: Motor­rad, Auto, Fahr­rad
    • Ven­til­typ: Schra­der (Auto­ven­til), Scla­ve­rand (Presta)

    5,5 von 6 Punkten – Kauf-Tipp

    „Rein optisch ist diese Pumpe eine der schönsten im Test. Auch das Pumpen geht leicht von der Hand. Ein Vorteil dank Schlauch, langem Pumpenkopf zum Greifen und einem langen Griff. Dieser sollte aber etwas aufgeraut sein. Dann hält es sich besser in der Hand. Die Pumpleistung ist richtig gut. Hin und wieder aber poppte das Ventil runter.“

  • 2
    Madame

    Pedros Madame

    • Typ: Mini-​Pumpe
    • Geeig­net für: Motor­rad, Auto, Fahr­rad
    • Ven­til­typ: Schra­der (Auto­ven­til), Scla­ve­rand (Presta), Dun­lop

    5,5 von 6 Punkten

    „Was für eine Wumme. In Sachen Pumpleistung macht der Madame niemand was vor. Nach 100 mächtigen Hüben reißen wir die 7 Bar-Marke. Allerdings ist der Rekord hart erkämpft. Bedingt durch den großen Durchmesser sind kleine Hände an Hochprofilfelgen fast überfordert.“

  • 2
    Telescope SV

    Procraft Telescope SV

    • Typ: Mini-​Pumpe
    • Geeig­net für: Fahr­rad
    • Ven­til­typ: Scla­ve­rand (Presta)

    5,5 von 6 Punkten – Kauf-Tipp

    „Ein äußerst edles Teil präsentiert uns Procraft. Und hinter den kleinen Maßen verbirgt sich eine lange und schlanke Teleskoppumpe. Im Leistungsvergleich schlägt sich die Telescope SV äußerst beachtlich. Allerdings läuft die Pumpe relativ schnell heiß. Hin und wieder absetzen heißt daher die Devise.“

  • 2
    Airik

    Xtreme Airik

    • Typ: Mini-​Pumpe
    • Geeig­net für: Fahr­rad
    • Ven­til­typ: Scla­ve­rand (Presta)

    5,5 von 6 Punkten – Preis-Leistung

    „Die Airiks von Xtreme gibt es in allen Größen. Wir wollten wissen, was die ‚Lange‘ leisten kann, die bei kleineren Rahmen gerade noch am Sitzrohr Platz hat. Durch den großen Hub pumpt es sich insgesamt sehr leicht und effektiv. Zudem ist die Xtreme robust und richtig günstig.“

  • 7
    AirStik 2Stage

    Blackburn AirStik 2Stage

    • Typ: Mini-​Pumpe
    • Ven­til­typ: Schra­der (Auto­ven­til), Scla­ve­rand (Presta)
    • Maxi­ma­ler Druck: 1,84 bar

    5 von 6 Punkten

    „Bei dieser Pumpe kann man zwischen hohem Druck und großem Volumen umschalten. Die Kammern werden hierzu parallel oder hintereinander geschaltet. Die Handhabung der kleinen Pumpe ist gut, auch wenn der Pumpenkopf etwas schwer zu fassen ist. Interessant: Das Pumpen fällt auch bei höherem Druck nicht zu schwer.“

  • 7
    GM-04S Telescope CNC Pocket Pump

    Giyo GM-04S Telescope CNC Pocket Pump

    • Typ: Mini-​Pumpe
    • Geeig­net für: Fahr­rad
    • Ven­til­typ: Schra­der (Auto­ven­til), Scla­ve­rand (Presta)

    5 von 6 Punkten

    „Aus klein wird groß. Möglich macht es bei dieser Pumpe die Teleskop-Technik. Der Griff der Pumpe ist übrigens minimal aufgeraut, so dass das Handling etwas besser wird. Eine Arretierung des Pumpenkopfes fehlt aber. Trotzdem erzielten wir mit dieser Pumpe ohne größere Anstrengung eine mehr als akzeptable Pumpleistung auf 100 Hübe.“

  • 7
    CNC Minipump Telescopic

    Pro Bikegear CNC Minipump Telescopic

    • Typ: Mini-​Pumpe
    • Geeig­net für: Auto, Fahr­rad
    • Ven­til­typ: Schra­der (Auto­ven­til), Scla­ve­rand (Presta)

    5 von 6 Punkten

    „So klein und schon eine Teleskoppumpe. Von den Maßen her passt das edle Alu-Teil von Pro locker in die Trikottasche. Etwas Besonderes ist auch der angewinkelte Pumpenkopf. Das hilft ganz gut beim Greifen und beim Handling. Insgesamt muss die Pumpe dann doch ihren kleinen Maßen Tribut zollen. Die Pumpleistung ist überschaubar.“

  • 7

    Scicon Swivel Head Mini Pump

    • Typ: Mini-​Pumpe
    • Geeig­net für: Fahr­rad
    • Ven­til­typ: Schra­der (Auto­ven­til), Scla­ve­rand (Presta)

    5 von 6 Punkten

    „Die Swivel mit ihren Ausmaßen als Minipumpe zu bezeichnen, ist fast schon übertrieben. Das Interessante an dieser Pumpe ist aber der leicht hin und her neigbare Kopf. Das ist zusammen mit dem Klappgriff gut beim Pumpen, allerdings zwickt man sich auch mal gern den Finger ein. Die Pumpleistung ist für die Größe der Pumpe gut.“

  • 7
    Raceday

    SKS Raceday

    • Typ: Mini-​Pumpe
    • Geeig­net für: Fahr­rad
    • Ven­til­typ: Scla­ve­rand (Presta)

    5 von 6 Punkten

    „Die RaceDay ist fürs Rennrad gedacht, deswegen gibt es auch kein Autoventil. Punkt. Optisch wechseln sich Plastik und Aluminium ab, da gibt es Schöneres. Rein vom Handling her ist die Pumpe aber hervorragend. Sie flutscht auch bei höherem Druck wunderbar und erzielt gar kein schlechtes Pumpergebnis nach 100 Hüben. Zudem erfreut der günstige Preis.“

  • 7
    AirTool Road CO2 Road Mini Pump

    Specialized AirTool Road CO2 Road Mini Pump

    • Typ: Mini-​Pumpe
    • Geeig­net für: Fahr­rad
    • Ven­til­typ: Scla­ve­rand (Presta)

    5 von 6 Punkten

    „Die AirTool hat zwei Pumpenköpfe, einen fürs Pumpen, einen fürs CO2. Schön wäre es, wenn diese zur Farbe auch beschriftet wären, dann macht man nicht unbewusst einen Fehler. Schön wäre auch eine Isolierung für die Patrone. Aber genug gemeckert. Die Pumpe ist formschön und elegant. Zudem ist die Pumpleistung für die Größe nicht schlecht.“

  • 13
    PMP 3

    Park Tool PMP 3

    • Typ: Mini-​Pumpe
    • Geeig­net für: Fahr­rad
    • Ven­til­typ: Uni­ver­sal, Schra­der (Auto­ven­til), Scla­ve­rand (Presta), Dun­lop

    4,5 von 6 Punkten

    „Schon fast ein Klassiker unter den Pumpen ist die PMP-Serie von Park Tool. Nach wie vor verbauen die Amis viel Plastik, was sich bei der Optik niederschlägt. In Sachen Pumpleistung schlägt sie sich ganz gut. Die Pumpleistung pro Hub ist nicht sehr beeindruckend.“

  • 14
    Torch Road

    Airace Torch Road

    • Typ: Mini-​Pumpe
    • Geeig­net für: Fahr­rad
    • Ven­til­typ: Scla­ve­rand (Presta), Dun­lop

    3,5 von 6 Punkten

    „Eine formschöne kleine Pumpe, die sowohl am Rahmen als auch in der Trikottasche eine gute Figur macht. Das Handling ist nicht schlecht, doch hängt man eine ganz schöne Zeit am Reifen. Ab fünf Bar wird’s dann beschwerlich.“

  • 14

    Airbone ZT-724

    • Typ: Mini-​Pumpe
    • Geeig­net für: Fahr­rad
    • Ven­til­typ: Schra­der (Auto­ven­til), Scla­ve­rand (Presta)

    3,5 von 6 Punkten

    „Die ZT-724 ist etwas fummelig von der Bedienung. Die Pumpleistung ist nicht sonderlich hoch und es ist nach Anwendung der Kartusche beschwerlich, noch Zusatzluft in den Reifen zu bringen.“

14 Fahrradwerkzeuge im Vergleichstest

  • 1
    Mini 20 Pro

    Topeak Mini 20 Pro

    • Typ: Mul­ti­tool
    • Anzahl der Werk­zeuge: 20

    6 von 6 Punkten – Kauf-Tipp

    „Dieses Werkzeug ist einfach eine Schau. Es ist perfekt gearbeitet, hat unzählig viele Werkzeuge und diese sind auch noch so sinnvoll angeordnet, dass das Arbeiten wirklich ein Genuss ist. Lediglich der Reifenheber ist konstruktionsbedingt etwas klein ausgefallen. Ansonsten einfach top.“

  • 2
    Pocket Gadget PG-1

    CON-TEC Pocket Gadget PG-1

    • Typ: Mul­ti­tool
    • Anzahl der Werk­zeuge: 8

    5,5 von 6 Punkten

    „Das PG-1 ist eher ein transportabler Bitsatz mit eingebautem Kettennieter. Zum Benutzen entnimmt man die einzelnen Tools (beschriftet) und steckt sie auf die Halterung. Alles in allem eine sehr aufgeräumte und effiziente Methode. Fehlt nur der 8er-Inbus.“

  • 2
    Mini Tool 15

    Pro Bikegear Mini Tool 15

    • Typ: Mul­ti­tool

    5,5 von 6 Punkten

    „Superflaches Werkzeug, das gerne in der Trikottasche verschwindet. Auch die Anordnung der Werkzeuge (mittig, nicht gebogen) ist sehr gelungen. Pfiffig ist die Lösung des ‚flachen‘ 8er-Inbus. Die Speichenschlüssel im Kettennieter sind auch cool.“

  • 2
    Tom 14

    SKS Tom 14

    • Typ: Mul­ti­tool
    • Anzahl der Werk­zeuge: 14

    5,5 von 6 Punkten – Preis-Leistung

    „Uns gefällt das TOM 14, weil es so schön kompakt und aufgeräumt ist. Die Verarbeitung ist auf sehr hohem Niveau. Auch das Handling ist sehr gut, es fühlt sich in der Hand einfach gut an. Wer noch einen Kettennieter sucht, der kann hausintern aufs TOM 18 umsteigen.“

  • 5
    MT10

    Brooks MT10

    • Typ: Mul­ti­tool
    • Anzahl der Werk­zeuge: 10

    5 von 6 Punkten

    „It’s all about style. Allein der Rahmen aus abgedrehtem Aluminium ist schon eine Schau. Bedingt durch die Länge liegt das Werkzeug gut in der Hand. Die teils beschrifteten Tools sind klassisch angeordnet und lassen sich gut bedienen. Nicht zu leicht.“

  • 5

    Pedros Intensive Care Unit

    • Typ: Mul­ti­tool

    5 von 6 Punkten

    „Sehr robustes, schweres Werkzeug mit klassischer Anordnung der Tools. Die Auswahl der Tools reicht auch für größere Reparaturen. Besser wäre es, wenn die Schraubenzieher mittig sitzen würden. Gut sind die mitgelieferten Reifenheber.“

  • 5
    EMT Road

    Specialized EMT Road

    • Typ: Mul­ti­tool

    5 von 6 Punkten

    „Flaches und schmales Werkzeug mit klassischen (beschrifteten) Tools. Gelungen finden wir die mittige geschmiedete Anordnung der Tools 6er und 8er Inbus. Der Kreuzschlitz ist zwar auch nur ‚gebogen‘, sitzt aber genau in der Mitte des Werkzeugs.“

  • 8
    TT20

    Airace TT20

    • Typ: Mul­ti­tool

    4,5 von 6 Punkten

    „Relativ schweres Werkzeug, was aber an der Vielzahl der Tools liegt. Teil 2 mit Ringschlüsseln und Kettennieter machen hier auch das Hauptgewicht aus. Die Anordnung der einzelnen Tools ist überaus sinnvoll und praxisgerecht. Lieber wären uns aber Maul- statt Ringschlüssel gewesen.“

  • 8
    Toolmanator 5

    Blackburn Toolmanator 5

    • Typ: Mul­ti­tool

    4,5 von 6 Punkten

    „Bei Tool-Auswahl und Funktion kann man hier keine Wunder erwarten, aber: Das Alleinstellungsmerkmal dieses Tools ist seine schiere Nicht-Größe. Wem es also nicht klein und leicht genug sein kann, der erwischt mit dem Toolmanator 5 genau das richtige Werkzeug.“

  • 8
    Mini-Faltwerkzeug

    M-Wave Mini-Faltwerkzeug

    • Typ: Mul­ti­tool

    4,5 von 6 Punkten

    „Ein wahres Multitool, findet man doch alles, was man an Tools im Leben braucht. Auch die Anordnung der einzelnen Tools ist fast immer sinnvoll und durchdacht. Allerdings waren die Tools teils schwergängig, teils zu leicht zu öffnen. Da besteht etwas Nachbesserungsbedarf.“

  • 8
    IB 2

    Park Tool IB 2

    • Typ: Mul­ti­tool

    4,5 von 6 Punkten

    „Im Gegensatz zu anderen Tools sitzen die Werkzeuge hier nicht in einem Rahmen, sondern außen um einen Griff. Das ist beim Arbeiten zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, funktioniert aber ganz gut. Die Tool-Auswahl ist ebenfalls ok, allerdings fehlt uns der Kreuzschlitz-Schrauber.“

  • 8
    Multitool Pro-15

    Procraft Multitool Pro-15

    • Typ: Mul­ti­tool

    4,5 von 6 Punkten

    „Flaches Werkzeug mit klassischen, gebogenen Tools. Den Käfig mussten wir relativ häufig nachziehen, so dass die Tools am Platz blieben. Für den Laien wäre eine Beschriftung der Tools schön. Auch eine maßgenaue Beschriftung der Speichenschlüssel sollte möglich sein.“

  • 8

    Scicon Micro Tools

    • Typ: Mul­ti­tool

    4,5 von 6 Punkten

    „Klein aber fein lautet die Devise bei diesem Micro Tool. Die Werkzeugauswahl ist begrenzt, doch dafür passt es überall rein. Interessantes Feature: Das Werkzeug lässt sich in der Mitte um 90 Grad klappen, so dass man eine extra Griffmöglichkeit hat.“

  • 14
    Mini Tool

    Mighty Mini Tool

    • Typ: Mul­ti­tool

    4 von 6 Punkten

    „Mighty ist nur der Name, Mini sind Preis, Gewicht und Maße. Dieses Tool verschwindet fast in einer Zahnlücke. Allerdings ist die Auswahl der Werkzeuge eher begrenzt. Zudem fasst sich das Carbon des Körpers etwas scharf an. Zu große Reparaturen sollte man sich also nicht zumuten.“

9 Fahrradtaschen im Vergleichstest

  • 1
    Black Edition Satteltasche Gr. S

    Rose Black Edition Satteltasche Gr. S

    • Typ: Sat­tel­ta­sche
    • Volu­men: 0,3 l

    6 von 6 Punkten – Preis-Leistung

    „Eine rundum gelungene Tasche. Sitzt sehr aufgeräumt unter dem Sattel, hat eine große Öffnung und ein Zusatznetz sowie einen Spritzschutz. So soll’s sein.“

  • 1
    Race Bag XS

    SKS Race Bag XS

    • Typ: Sat­tel­ta­sche
    • Volu­men: 0,5 l

    6 von 6 Punkten – Kauf-Tipp

    „Sehr coole Features bei diesem kleinen Täschchen. Innen findet sich zum Beispiel eine Zusatztasche fürs Werkzeug. Für die werkzeuglose Montage gibt’s ein Extralob.“

  • 3
    Micro Wedgie

    Specialized Micro Wedgie

    • Typ: Sat­tel­ta­sche
    • Volu­men: 0,5 l

    5,5 von 6 Punkten – Kauf-Tipp

    „Formschönes, komplett wasserdichtes Teil. Innen bekommt das Tool dank Zusatztasche einen festen Platz. Weite Öffnung, die Faltenbälge verhindern aber ein Rausfallen.“

  • 4
    Bike Bag light S

    Deuter Bike Bag light S

    • Typ: Sat­tel­ta­sche
    • Volu­men: 0,5 l

    5 von 6 Punkten

    „Trotz nur eines Riemens hält die kleine Tasche sicher am Sattel. Zwar fällt bei geöffnetem Zustand nichts aus der Tasche raus, aber die Öffnung ist eher klein.“

  • 4
    Saddle Pa:k Small

    Fizik Saddle Pa:k Small

    • Typ: Sat­tel­ta­sche
    • Volu­men: 0,4 l

    5 von 6 Punkten

    „So klein, dass es unterm Sattel fast verschwindet. Die Öffnung an der Rückseite ist groß genug, um schnell ans Werkzeug zu kommen. Gibt es auch mit speziellem Fizik-Clip.“

  • 4
    Mini Saddlebag

    Pro Bikegear Mini Saddlebag

    • Typ: Sat­tel­ta­sche
    • Volu­men: 16 l

    5 von 6 Punkten

    „Formschönes Teil, das richtig gut unter dem Sattel sitzt. Das softe Material ist sauber verarbeitet. Innen findet sich ein kleines Zusatznetz. Große Öffnung nach hinten.“

  • 4
    Hardcase S

    Procraft Hardcase S

    • Typ: Sat­tel­ta­sche
    • Volu­men: 0,6 l

    5 von 6 Punkten

    „Gelungenes Design. Die Sattelbefestigung ist sehr gut. Allerdings besteht bei der großen, umlaufenden Reißverschluss-Öffnung die Gefahr, dass Teile rausfallen.“

  • 4
    Aeronaut Saddlebag

    Scicon Aeronaut Saddlebag

    • Typ: Sat­tel­ta­sche
    • Volu­men: 0,6 l

    5 von 6 Punkten

    „Sehr eigenwillig. Wird ohne Werkzeug montiert. Zur Werkzeugentnahme abnehmen. Der Behälter an sich ist die Gummihülle, die komplett abgezogen wird. Stylisch und ausreichend groß.“

  • 4
    Sidekick Wedge Pack small

    Topeak Sidekick Wedge Pack small

    • Typ: Sat­tel­ta­sche
    • Volu­men: 0,5 l

    5 von 6 Punkten

    „Formschön, weite seitliche Öffnung, Zusatznetz und ein weiterer Halterungsstrap. Hier bleiben keine Wünsche offen. Sitzt außerdem super unter dem Sattel.“

Tests

Mehr zum Thema Luftpumpen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf