stereoplay prüft Lautsprecher (7/2015): „Der dritte Weg“

stereoplay: Der dritte Weg (Ausgabe: 8) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Kompakte gibt es nur in 2-Wege-Technik – mit allen Nachteilen? Nein, eine kleine Gruppe Spezialisten baut nach wie vor 3-Wege-Regalboxen. Innovative Chassistechnik lässt Bryston, Nubert und KEF auf Standboxenniveau spielen.

Was wurde getestet?

Drei Regallautsprecher wurden näher betrachtet. Zwei Produkte erhielten 81 und einen 78 von jeweils 100 möglichen Punkten. Als Testkriterien dienten Klang, Messwerte, Praxis und Wertigkeit.

  • KEF Reference 1

    • Typ: Regallautsprecher;
    • System: Stereo-System

    81 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Unfassbar realistische Räumlichkeit mit wohligen Klangfarben, sattem Bass und herausragender Homogenität, spielt die R1 mit Gelassenheit und Transparenz. Allenfalls Impulsattacken und Höhen dämpft sie spürbar.“

    Reference 1

    1

  • Nubert nuVero 60

    • Typ: Regallautsprecher;
    • System: Stereo-System

    81 von 100 Punkten – Highlight

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Monitorhaft neutrale Kompakte mit überragender Feindynamik, selbstverständlicher Transparenz und sehr vielschichtigen Klangfarben. Ihr Bass spielt sauber eingebunden und tief, nur Extrempegel- und Räumlichkeitsfans werden etwas vermissen.“

    nuVero 60

    1

  • Bryston Mini T

    • Typ: Regallautsprecher;
    • System: Stereo-System

    78 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Ultimative Monitorbox mit höchster Präzision, Auflösung und überragender Dynamik. Spielt blitzsauber-neutral und mit satt-tiefem Bassfundament, wie es bei passiven Kompakten bisher nie gehört wurde. Dafür allerdings auch weniger sanft.“

    Mini T

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Lautsprecher