stereoplay prüft Lautsprecher (9/2013): „Doppel-Decker“

stereoplay: Doppel-Decker (Ausgabe: 10) zurück Seite 1 /von 12 weiter

Inhalt

Am Dipol scheiden sich die Geister: Klingt übertrieben räumlich, kann keinen Bass, sagen die Kritiker. Spielt so präzise, impulsgenau und luftig, wie es eine Kiste niemals vermag, sagen die Fans. Die Kreationen von Ecouton, Magnepan, Martin Logan und Silberstatic klären, wer recht hat.

Was wurde getestet?

Im Vergleich waren vier Lautsprecher, die mit 71 bis 81 von jeweils 100 möglichen Punkten benotet wurden. Grundlage der Bewertung waren Klang, Messwerte, Praxis und Wertigkeit.

  • ECOUTON Audiolabor Transar

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    81 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „highendig“

    „Impulsgenauigkeit, Tiefgang, Spielfreude und Energie dieses außergewöhnlichen modularen Lautsprechers suchen ihresgleichen. Spielt hochauflösend, aber manchmal fehlen Sanftheit und Wärme. Geniales Dipol-Basskonzept mit individueller Raumeinmessung.“

    1

  • Martin Logan Theos

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    80 von 100 Punkten – Highlight

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Transparenz, Räumlichkeit und Abbildungsgenauigkeit sind Weltklasse, spielt zudem ausgewogen, schnell und entspannt. Aufgrund des etwas voluminösen Basses ziemlich anspruchsvoll, was Raumakustik und Aufstellung angeht.“

    Theos

    2

  • Silberstatic Elektrostaten Nr. 4

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    77 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Elektrostat mit überragender Auflösung, mühelos weiträumiger Abbildung, spielt auch leise mit verblüffend natürlichen Impulsen. Der Bass geht erstaunlich tief, der Pegel ist jedoch klar limitiert - für Leisehörer ein Traum.“

    Nr. 4

    3

  • Magnepan MG 3.7

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    71 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „gut“

    „Die Größe der Klangbilder erinnert an die alte Infinity RS - auch die Luftigkeit in den Höhen. Hinzu kommen die beeindruckende Raumtiefe und der schlackenlose Bass eines Schallwandlers ohne Gehäuse. Allerdings ist die 3.7 leise und aufstellungsempfindlich ...“

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Lautsprecher