Lautsprecher im Vergleich: Italienische Momente

HiFi Lautsprecher Test Jahrbuch: Italienische Momente (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Wenn man über Höreindrücke schreibt, fällt einem ziemlich schnell auf, dass es erstaunlich wenig Wörter gibt, um Klang zu beschreiben. Viele der hierzu herangezogenen Begriffe sind dem Sehen entlehnt: Es klingt hell oder dunkel, wir sprechen von Klangfarben - eigentlich konsequent, dass sich der italienische Lautsprecherhersteller Rosso Fiorentino nach einem Maler benannt hat.

Was wurde getestet?

Zwei Lautsprecher wurden geprüft, erhielten jedoch jeweils keine Endnote.

  • Elba

    Rosso Fiorentino Elba

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    ohne Endnote

    „... Mit den Lautsprechern ... Elba stellt Rosso Fiorentino ... hochmusikalische Lautsprecher vor, die neben wirklich tollem Klang auch noch tadellose Messwerte, schickes Design und exzellente Verarbeitung bieten.“

  • Giglio

    Rosso Fiorentino Giglio

    • Typ: Regallautsprecher;
    • System: Stereo-System

    ohne Endnote

    „... Das Klangbild steht komplett frei im Raum, Musiker und Instrumente stellen sie mit einer körperhaften Dreidimensionalität dar. Um Sänger meint man förmlich herumgehen zu können. Die Bühne zeichnen die Lautsprecher gerne breit und tief - Beschränkungen durch die Aufstellung der Boxen oder den Hörraum scheint es nicht zu geben. Das ist richtig großes Kino. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Lautsprecher