FIDELITY prüft Lautsprecher (8/2016): „Eine Frage des guten Geschmacks“

FIDELITY: Eine Frage des guten Geschmacks (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Muss es der Zwölfzylinder sein? Oder wird man mit einem gut abgestimmten ‚Achtender‘ glücklich? Vielleicht reicht ja sogar ein kultivierter Reihensechser … Was bei Sportwagen auch und gerade aus italienischen Edelschmieden eine Frage der persönlichen Präferenzen ist, kann beim Schallwandlerkauf für grüblerische Momente sorgen. Muss es aber nicht, wie der Vergleich zwischen Seconda SE und Quinta SE aus dem reichhaltigen Boxen-Portfolio der Firma Opera zeigt. Zwei bestens erzogene Italienerinnen, mit denen eine harmonische Langzeitbeziehung keine Utopie bleiben muss.

Was wurde getestet?

Zwei Standlautsprecher wurde unter die Lupe genommen. Endnoten bleiben aus.

  • Opera Loudspeakers Quinta SE

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    ohne Endnote

    „... Verfärbungen und Verzerrungen sind praktisch nicht existent, bis in hohe Lagen bleibt das Klanggeschehen in sich rund und stimmig ... Grundgesetze der Physik kann freilich auch eine innovative Manufaktur wie Opera nicht auf den Kopf stellen. So gibt die Quinta SE ... in Situationen, in denen ihr Schwesterchen bereits ganz zaghaft kundtut, sich nicht mehr wirklich wohl zu fühlen. ...“

    Quinta SE
  • Opera Loudspeakers Seconda SE

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    ohne Endnote

    „... Die Opera Seconda SE (der Zusatz „SE“ steht bei beiden Lautsprechern für „Special Edition“ und deutet auf eine nunmehr noch stärker auf die Spitze getriebene Bauteilselektion und Abstimmung hin) ist im Vergleich die etwas anspringendere, alertere, vordergründig „frischer“ klingende Schallskulptur. Sie bringt ordentlich Drive und Punch mit und macht mit kleineren bis mittleren Besetzungen eine Menge Spaß. ...“

    Seconda SE

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Lautsprecher