„Preis-Boxen“ - 5.1-Lautsprecher-Systeme ohne Decoder

Computer Bild Spiele: „Preis-Boxen“ - 5.1-Lautsprecher-Systeme ohne Decoder (Ausgabe: 11) zurück Seite 1 /von 9 weiter

Inhalt

Für Spiele müssen Lautsprecher so reaktionsschnell sein wie ein Profiboxer. Klare Sprachwiedergabe, realistische Reproduktion von Umgebungsgeräuschen und Musik sind eine anspruchsvolle Herausforderung ...

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs 5.1-Lautsprecher-Sets ohne Decoder mit den Bewertungen 3 x „befriedigend“ und 3 x „ausreichend“. Testkriterien waren unter anderem Service (Garantiedauer, Garantieart ...), Ausstattung (Balanceregler vorhanden, Regler für Hoch- und Tiefton vorhanden ...) sowie gemessene Tonqualität (Nachschwingzeit Tiefton, Nachschwingzeit Hochton ...).

  • 1

    Concept E 100

    Teufel Concept E 100

    • System: 5.1-System;
    • Komponenten: Satelliten, Subwoofer;
    • Verstärkung: Aktiv

    „befriedigend“ (2,77) – Testsieger

    Preis/Leistung: „gut“

    „Mit guter Klangwiedergabe, einer sehr kurzen Nachschwingzeit bei der Tieftonwiedergabe und geringen Verzerrungen setzte sich das 5.1-Lautsprechersystem von Hersteller Teufel an die Spitze des Vergleichstests. Und zwar mit deutlichem Abstand zum Zweitplatzierten.“

  • 2

    SW-HF 5.1 6000

    Genius Europe SW-HF 5.1 6000

    • System: 5.1-System

    „befriedigend“ (3,36)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Das Genius-System erzeugt einen sehr homogenen Raumklang. Der Subwoofer gibt Bässe sauber und druckvoll wieder. Sehr schwach hingegen die Klangtreue: Das System lieferte bei dieser Messung den geringsten Wert im gesamten 5.1-Testfeld ab. Das Lautsprecher-Set ist mit einer drahtlosen Fernbedienung ausgestattet.“

  • 3

    X-530

    Logitech X-530

    • System: 5.1-System

    „befriedigend“ (3,42)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Tiefe Töne spielt das Logitech-Set kraftvoll und mit spürbarem Tiefbass. Die Satelliten geben Mitten und Höhen sauber wieder. Lange Nachschwingzeiten bei der Hoch- und Tieftonwiedergabe trüben jedoch das Klangbild. Außerdem ist der Ausschalter unwirksam: Angeblich ‚ausgeschaltet‘, verbraucht das Set weiterhin Strom (3,3 Watt).“

  • 4

    SPA7650/10

    Philips SPA7650/10

    • System: 5.1-System

    „ausreichend“ (3,67)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Ohne Brillanz und etwas dünn im Grundton klingen die Satellitenlautsprecher des 5.1-Boxensystems vom niederländischen Hersteller Philips. Der Subwoofer erzeugt außerdem bei hoher Lautstärke ein leichtes Zischen. Das stört die Wiedergabe von tiefen Tönen. Zur Serienausstattung zählt eine Kabelfernbedienung.“

  • 5

    Auvisio PE-1355

    Pearl Auvisio PE-1355

    • System: 5.1-System

    „ausreichend“ (3,71) – Preis-Leistungs-Sieger

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Die geringe Klangtreue führt beim ‚PE-1355‘ zu einer aggressiven und wenig homogenen Wiedergabe. Insgesamt lieferte das Set die schlechteste Tonqualität. Gut: Der Bass aus dem Subwoofer ist kraftvoll, und die Tonverzerrungen halten sich in Grenzen. Im Paket: eine drahtlose Fernbedienung.“

  • 6

    XPS 5.1 70

    Hercules XPS 5.1 70

    • System: 5.1-System

    „ausreichend“ (3,93)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der Subwoofer des Guillemot-Sets liefert bei geringer Lautstärke recht tiefe Bässe, mangels Verstärkerleistung erreicht das System aber keine höheren Pegel. Das Klangbild des XPS 5.1 70 ist wenig homogen. Dazu tragen vor allem die sehr dünn klingenden Satelliten und die insgesamt etwas geringe Klangtreue bei.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema PC-Lautsprecher