AUDIO prüft Lautsprecher (4/2015): „Spaßmacher“

AUDIO: Spaßmacher (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Lange Zeit waren stark bedämpfte Chassis und bauteileintensive Frequenzweichen en vogue, doch inzwischen gibt es einen Trend zu puristischen Konzepten, die Dynamik höher gewichten als Linearität. Unsere Testboxen sind nicht mal sonderlich kostspielig.

Was wurde getestet?

Getestet wurden drei Standboxen, die Bewertungen von 81 bis 91 Punkten erhielten. Als Bewertungskriterien dienten Neutralität (2x), Detailtreue (2x), Ortbarkeit, Räumlichkeit sowie Feindynamik, Maximalpegel, Bassqualität und -tiefe und Verarbeitung.

  • Triangle Esprit Antal EZ

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    Klangurteil: 91 Punkte – Empfehlung: Ausgewogenheit

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Konzentrierter und offener, dynamisch vorwärtstreibender Charakter mit auffallend guter Feindynamik, klar strukturierter Bass, hoher Wirkungsgrad.
    Minus: -.“

    Esprit Antal EZ

    1

  • Tannoy Revolution XT 6F

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    Klangurteil: 83 Punkte – Empfehlung: Dynamischer Klang

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Plus: Ungemein feinfühliger und hochauflösender Klang bereits bei Zimmerpegeln, mächtiger Bass, präzise Räumlichkeit.
    Minus: wird laut etwas eng.“

    Revolution XT 6F

    2

  • Klipsch Reference Premiere RP-260F

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    Klangurteil: 81 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Plus: Sehr lebhafter Charakter mit flinkem Ansprechen und hoher Deutlichkeit, extrem pegelfest, sehr hoher Wirkungsgrad.
    Minus: Bass etwas ungenau.“

    Reference Premiere RP-260F

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Lautsprecher