RUNNER'S WORLD prüft Laufschuhe (4/2010): „Same, but different“

RUNNER'S WORLD

Inhalt

Hinter Frauenlaufschuhen verbirgt sich kein Mode- oder Marketing-Gag. Sie dienen zwar demselben Zweck, sind aber tatsächlich anders als Männerlaufschuhe.

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs Frauenlaufschuhe.

  • Adidas Adistar Ride 2W

    • Benutzertyp: Neutralfußläufer

    ohne Endnote

    „Ein sehr komfortabler Trainingsschuh für Normalfußläuferinnen, die einen nur sanft stabilisierenden, sehr gut gedämpften und dauerhaften Laufschuh suchen. Gut geeignet auch bei breiterem Ballenbereich.“

    Adistar Ride 2W
  • Asics Gel-1150 Damen

    ohne Endnote

    „Leichte bis mittelschwere Läuferinnen mit normaler Fußstellung oder leichter Überpronation. Langsames und hohes Tempo.“

    Gel-1150 Damen
  • Brooks Glycerin 8 für Damen

    • Benutzertyp: Neutralfußläufer

    ohne Endnote

    „Ein Neutralschuh mit sehr guten Dämpfungseigenschaften. Erste Wahl für Läuferinnen ohne biomechanische Probleme.“

    Glycerin 8 für Damen
  • Mizuno Women's Wave Aero 8

    • Einsatzbereich: Wettkampf

    ohne Endnote

    „Geeignet für leichte Läuferinnen auch für höheres Trainingstempo - oder auch als Wettkampfschuh bis hin zur Marathondistanz. Für Läuferinnen mit normaler Pronation.“

    Women's Wave Aero 8
  • New Balance WR 760 ST

    • Benutzertyp: Überpronierer;
    • Typ: Dämpfungsschuhe

    ohne Endnote

    „Als gut gedämpfter, stabiler Trainingsschuh sehr universell einsetzbar - und auch für schwerere Läuferinnen gut geeignet. Empfehlenswert auch bei flachem Fußgewölbe.“

    WR 760 ST
  • Nike LunarGlide+ Frauen Laufschuh

    • Typ: Lightweight-Schuhe

    ohne Endnote

    „Ein Schuh für leichte bis schwerere Läuferinnen, die eine Überpronationsstütze benötigen; auch für schnelleres Tempo.“

    LunarGlide+ Frauen Laufschuh

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Laufschuhe