10 Stock- und Schuhmodelle fürs Nordic-Walking: Stöcke & Schuhe für Nordic Walking

active woman

Inhalt

Mit flottem Stockeinsatz in den Frühling: Welche aktuellen Stockmodelle, welche aktuellen Walkingschuhmodelle gibt es? Wir haben die Neuheiten für Sie getestet.

Was wurde getestet?

Es wurden vier Nordic-Walking-Stöcke und sechs Paar Nordic-Walking-Schuhe getestet.

Im Vergleichstest:
Mehr...

4 Stock-Modelle im Vergleichstest

  • Exel Nordic Walker Sport Customfit

    ohne Endnote

    „... Der Stock ist schnell und einfach längenverstellbar - und das nicht nur in 5-cm-, sondern auch in kleineren Schritten. Leider erhöht sich dadurch das Gewicht ein wenig. Die Schlaufe ist angenehm weich und sitzt gut. Das Schlaufen-Click-off-System ist einfach zu bedienen, man zwickt sich jedoch leicht die Haut zwischen Daumen und Zeigefinger ein. ...“

    Nordic Walker Sport Customfit
  • Komperdell Featherlight Foam

    ohne Endnote

    „... Der Komperdell Featherlight heißt, wie er ist - ein echtes Federgewicht. Großartig: Obwohl er so leicht ist, vibriert er auch bei kräftigem Stockeinsatz nicht und hat eine optimale Führung. Kleines, trickreiches Detail: Die Spitze lugt mit aufgestecktem Pad ein wenig heraus und gewährleistet so mehr Grip auf Asphalt. Die Stockschlaufe drückte auf längeren Touren zwischen Daumen und Zeigefinger. ...“

    Featherlight Foam
  • Leki Speed Pacer Vario

    ohne Endnote

    „... Der Leki Speed Pacer Vario ist ein Nordic Walking-Vollcarbonstock, um 10 cm verstellbar und somit exakt auf die Körpergröße der Nordic Walkerin einstellbar. Das Schwungverhalten ist aufgrund der geringen Verstellmöglichkeit kaum von einem Einteiler zu unterscheiden. Die Stockführung und die Dämpfung sind gewohnt hervorragend. ...“

    Speed Pacer Vario
  • Swix BM 3

    ohne Endnote

    „... Dieser hochwertige, leichte und wunderschön designte Einteiler mit hohem Carbonanteil liegt prima in der Hand und verfügt über eine gute Dämpfung, allerdings vibriert der Stock ein wenig. Ausgeklügelt und einfach zu bedienen ist das ‚Umschaltsystem‘ von Spitze zu Asphalt-Pad, das Swixsports ‚Twist&Go‘ nennt. Das Schlaufen-Click-off-System ist ein wenig schwergängig. Klasse: Die Länge von 100cm für kleine Frauen.“

    BM 3

6 Schuh-Modelle im Vergleichstest

  • Asics Gel-Tech Walker Neo (w)

    • Typ: Trailrunningschuhe

    ohne Endnote

    „... Der Gel Tech Walker Neo schmiegt sich federleicht an den Fuß. Richtig punkten kann er mit Abrollverhalten und Führung. Diesen Schuh lieben die sportiven Nordic Walkerinnen, damit lässt sich richtig Tempo machen. Am wohlsten fühlt er sich auf befestigten Wegen und bei trockenem Wetter (kein Goretex).“

    Gel-Tech Walker Neo (w)
  • Hanwag Drifter Lady

    • Typ: Trailrunningschuhe, Lightweight-Schuhe

    ohne Endnote

    „... Der Drifter Lady von Hanwag ist unserer Meinung nach ein Multitalent und vielseitig einsetzbar - für Walking, Trekking, aber auch im Alltag. Die Vibramsohle ist gewohnt supergriffig. Unter den Walkerinnen wird er eher denen gefallen, die eine gemütliche bis mittelschnelle Gangart einlegen.“

    Drifter Lady
  • Meindl XO 7.0 Lady

    • Typ: Trailrunningschuhe

    ohne Endnote

    „... Der X0 7.0 Lady vom Bergschuhspezialisten Meindl ist äußerst bequem und hat ein sehr griffiges Profil. Der stabile Schuh führt die Nordic Walkerin wie von selbst nach vorn und er rollt prima ab. Wasserdicht dank Goretex! Kleines Minus: Bei unserem Testschuh lösen sich Teile der grauen Sohleneinsätze.“

    XO 7.0 Lady
  • Reebok Nordic Quest GTX (w)

    • Typ: Trailrunningschuhe;
    • Eigenschaften: Wasserdicht, Atmungsaktiv

    ohne Endnote

    „... Der robuste Walkingschuh hat etwas mehr ‚Lederdecke‘ und stützt den Fuß besonders gut - wir empfehlen ihn also Walkerinnen, die den Fuß etwas mehr stützen wollen oder sollen. Angenehm: Die Entlastung des Mittelfußbereiches durch die so genannte Transition Bridge. Toller Grip!“

    Nordic Quest GTX (w)
  • Rykä Bravo

    • Typ: Trailrunningschuhe

    ohne Endnote

    „... Frauen mit etwas breiteren Füßen werden sich über die tolle Passform des Bravo freuen. Sein Ass spielt er aber mit der klasse Dämpfung aus. Manko: der sehr starre Materialmix aus Leder und verstärktem Mesh am Vorfuß, wo die Schnürung beginnt.“

    Bravo
  • Salomon XA Comp IV W

    • Typ: Trailrunningschuhe

    ohne Endnote

    „... Wer flott unterwegs ist, wird das Leichtgewicht XA Comp 4 W mögen, das auch mal zum Trailrunning oder Wandern taugt. Das Schnellschnürsystem ist superpraktisch, allerdings schneidet die asymmetrische Schnürung im vorderen Fußbereich ein wenig ein. Super Abrollverhalten!“

    XA Comp IV W

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Laufschuhe