FOTOHITS prüft Ladegeräte (12/2011): „Energieschub“

FOTOHITS

Inhalt

Ein ausgewachsenes Akku-Management-System und ein kleines, aber feines Ladegerät für unterwegs, die beide auch für Kameraakkus geeignet sind: David gegen Goliath, so scheint es. Doch am Ende gewinnen beide. Denn statt zu konkurrieren, ergänzen sie sich und decken jede Situation ab.

Was wurde getestet?

Im Test waren zwei Ladegeräte. Sie erhielten keine Endnoten. Als Testkriterien dienten die Ladefunktion (Ladezeit, Ladezustand, Stromfluss) und der Komfort (Ladekomfort, Laden anderer Akku-Kapazitäten).

  • Ansmann Energy XC 3000

    • Kompatible Akku-Größen: Andere, 9 V-Block, Mono (D), Baby (C), Mignon (AA), Micro (AAA), Mini (AAAA);
    • Kompatible Akku-Typen: Li-Po, Li-Ion

    ohne Endnote

    „Nach dem Testen ist klar, dass der Name Akku-Management-System für den Ansmann XC3000 mehr als gerechtfertigt ist. Als voll ausgestattete Station im Hauptquartier ist es ein vielseitiges Gerät für alle Fälle.“

    Energy XC 3000
  • Dörr Universal Ladegerät LCD1

    • Kompatible Akku-Größen: Mignon (AA), Micro (AAA);
    • Kompatible Akku-Typen: Li-Ion, Ni-MH

    ohne Endnote

    „Größe und Ausstattung machen das LCD 1 zum maßgeschneiderten Reisebegleiter. Die einfache Bedienung ist ein weiterer Pluspunkt. Leichte Abzüge gibt es für die fehlende Entladefunktion sowie die wenigen Ladeplätze, da man doch des Öfteren auch vier Mignon-Zellen gleichzeitig laden möchte. Über die wenigen unterstützten Akkutypen kann man eventuell hinwegsehen, die sie auch die gängigsten sind. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Ladegeräte