zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

Stress am Ohr

Stiftung Warentest: Stress am Ohr (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Lärmendes Spielzeug: Trommel, Rassel, Spieluhr, Xylophon, Handys, Dampflok – die meisten Spielzeuge halten die Lärmgrenzwerte ein. Aber nicht jedes.

Was wurde getestet?

Im Test waren 25 Spielzeuge mit mechanisch, mundbetätigt oder elektrisch erzeugten Geräuschen. Endnoten wurden nicht vergeben.

  • Babalu Kassettenrekorder

    ohne Endnote

    „Es gibt den Warnhinweis ‚Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren wegen komplexer Handhabung‘, aber keinen Hinweis auf Strangulationsgefahr durch das Mikrokabel. An der Lautstärke des Rekorders gibt es nichts auszusetzen, aber die Ausgangsspannung an der Kopfhörerbuchse ist viel zu hoch, damit auch die Lautstärke eines angeschlossenen Kopfhörers (nicht im Lieferumfang). Das Gehör ist dann gefährdet.“

    Kassettenrekorder
  • Babalu Spieluhr Mond

    ohne Endnote

    „Es besteht ein Strangulationsrisiko durch die 27 Zentimeter lange Aufzugschnur. Außerdem kann deren Griff zu weit in den Rachen des Kindes ragen. An der Lautstärke der Spieluhr gibt es nichts auszusetzen. Laut Anbieter wurde der Vertrieb dieser Babalu-Spieluhr eingestellt.“

    Spieluhr Mond
  • Bontempi Maracas MR 1942/N

    ohne Endnote

    „An der Lautstärke gibt es nichts auszusetzen. Keine Gefahr fürs Gehör. Entgegen der Deklaration sind diese Rumba-Rasseln eher für Kinder ab 3 Jahre geeignet.“

  • Bontempi Marching Drum MD 2540/N

    ohne Endnote

    „Mit Warnhinweis ‚Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet (wegen verschluckbarer Kleinteile)‘, aber kein Hinweis auf die Strangulationsgefahr durch die Trageschnur der Trommel. An der Lautstärke gibt es nichts auszusetzen. Es besteht keine Gefahr fürs Gehör.“

  • Bontempi Recorder Blockflöte RB 3042/N

    ohne Endnote

    „An der Lautstärke gibt es nichts auszusetzen. Keine Gefahr fürs Gehör. Wie bei allen Blasspielzeugen hängt die maximale Lautstärke von Blaskraft und Lungenvolumen des Kindes ab.“

    Recorder Blockflöte RB 3042/N
  • Bontempi Sax SX 3902/N

    ohne Endnote

    „An der Lautstärke gibt es nichts auszusetzen. Es besteht keine Gefahr fürs Gehör. Wie bei allen Blasspielzeugen hängt die maximale Lautstärke von der Blaskraft und dem Lungenvolumen des Kindes ab.“

  • Bontempi Xylo XL 1252/N

    ohne Endnote

    „An der Lautstärke gibt es nichts auszusetzen. Keine Gefahr fürs Gehör.“

    Xylo XL 1252/N
  • Brio Classic Bell rattle

    ohne Endnote

    „An an der Lautstärke gibt es nichts auszusetzen. Keine Gefahr fürs Gehör.“

    Classic Bell rattle
  • Brio Railway Light & Sound Steam Engine

    ohne Endnote

    „An der Lautstärke des Impulsegeräuschs gibt es nichts auszusetzen. Es besteht keine Gefahr fürs Gehör.“

    Railway Light & Sound Steam Engine
  • Chicco Globetrotter-Handy

    ohne Endnote

    „An der Lautstärke des Handys gibt es auch in Ohrnähe nichts auszusetzen. Es besteht keine Gefahr fürs Gehör.“

    Globetrotter-Handy
  • Fisher Price Lernspaß Hündchen

    ohne Endnote

    „Dicht am Ohr zu laut. Lautstärke überschreitet die Grenzwerte für ohrnahes Spielzeug. Das Gehör ist gefährdet.“

    Lernspaß Hündchen
  • Fisher Price Lernspaß Liederbuch

    ohne Endnote

    „An der Lautstärke gibt es nichts auszusetzen. Keine Gefahr fürs Gehör.“

    Lernspaß Liederbuch
  • Fisher Price Walkie-Talkies

    ohne Endnote

    „Dicht am Ohr zu laut. Lautstärke überschreitet die Grenzwerte für ohrnahes Spielzeug. Das Gehör ist gefährdet.“

    Walkie-Talkies
  • Halilit Bendy Bells

    ohne Endnote

    „An der Lautstärke gibt es nichts auszusetzen. Es besteht keine Gefahr fürs Gehör. Doch die Deklaration fehlt. Es gibt weder Angaben zum Anbieter noch eine Altersempfehlung. Keine Babyrassel, sondern eher für Kinder ab 3 Jahre geeignet.“

  • Halilit Play Sound Jingle Bells

    ohne Endnote

    „Die Glocken der Rassel können zu weit in den Rachen des Kindes ragen. An der Lautstärke gibt es nichts auszusetzen. Es besteht keine Gefahr fürs Gehör. Die Deklaration ist nicht zutreffend. Statt von Kindern ab 2 Jahre werden Rasseln typischerweise von Babys benutzt, zumal der Griff wie ein Beißring geformt ist.“

  • Idena Kinder-CD-Player

    • DAB+: Nein;
    • UKW: Nein;
    • Internetradio: Nein;
    • WLAN: Nein;
    • Bluetooth: Nein

    ohne Endnote

    „Es gibt zwar den Warnhinweis ‚Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren wegen verschluckbarer Kleinteile‘, aber keinen Hinweis auf die Strangulationsgefahr durch das Mikrofonkabel. An der Lautstärke des Rekorders im Abstand von 25 Zentimetern gibt es nichts auszusetzen. Bei eingeschalteten Mikrofonen entsteht bei voller Lautstärke jedoch ein unangenehmes Rückkopplungspfeifen.“

    Kinder-CD-Player
  • Riethmüller Knack-Frösche

    ohne Endnote

    „An der Lautstärke in 25 Zentimeter Abstand gibt es nichts auszusetzen. Wenn die Metallzunge herausbricht, entstehen jedoch scharfe Kanten und verschluckbare Kleinteile. Der Warnhinweis ‚Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren (wegen lösbarer Teile)‘ befindet sich im Inneren der Packung. Das ist ein Mangel in der Deklaration (Hinweis laut Anbieter künftig außen angebracht).“

  • Riethmüller Luftrüssel

    ohne Endnote

    „An der Lautstärke gibt es nichts auszusetzen. Es besteht keine Gefahr fürs Gehör. Wie bei allen Blasspielzeugen hängt die maximale Lautstärke von der Blaskraft und dem Lungenvolumen des Kindes ab.“

    Luftrüssel
  • Smiki Light n' Sound Activity Playgym

    ohne Endnote

    „An der Lautstärke gibt es nichts auszusetzen. Keine Gefahr fürs Gehör.“

  • Sterntaler Spielbuch Hase

    • Typ: Stoffbilderbuch

    ohne Endnote

    „An der Lautstärke gibt es nichts auszusetzen. Keine Gefahr fürs Gehör.“

    Spielbuch Hase
  • Sterntaler Spielbuch Helene

    ohne Endnote

    „An der Lautstärke gibt es nichts auszusetzen. Keine Gefahr fürs Gehör.“

  • Sun Games Schiedsrichter-Set

    ohne Endnote

    „Die Trillerspfeife ist in 25 Zentimeter Abstand noch zu laut. Das Gehör ist gefährdet.“

  • The Toy Company Music & Sounds Blas-Harmonika

    ohne Endnote

    „An der Lautstärke gibt es nichts auszusetzen. Es besteht keine Gefahr fürs Gehör. Die maximale Lautstärke hängt zudem von der Blaskraft und dem Lungenvolumen des Kindes ab.“

  • Vtech Baby Singspaß Mikrofon

    ohne Endnote

    „An der Lautstärke des Singspaß-Mikrofons gibt es nichts auszusetzen. Es besteht keine Gefahr fürs Gehör.“

    Baby Singspaß Mikrofon
  • Vtech Bilder-Lernhändi

    ohne Endnote

    „An der Lautstärke gibt es auch in Ohrnähe nichts auszusetzen. Es besteht keine Gefahr fürs Gehör.“

    Bilder-Lernhändi

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Kunststoffspielzeug