Stiftung Warentest Online

Inhalt

Kopfläuse befallen - wie der Name schon sagt - die Haare am Kopf. Die graubraunen Läuse sind zwei bis drei Millimeter groß und ernähren sich von Blut aus der Kopfhaut. Auf dem Kopf können Läuse etwa einen Monat überleben. Die Weibchen legen in dieser Zeit bis zu 150 klebrige Eier (Nissen), die sie in Kopfhautnähe an die Haare heften. Nach ein bis zwei Wochen schlüpfen daraus gelblich-weiße Larven, die eine Woche später geschlechtsreif sind und bis dahin nicht wandern. Erst wenn sie ausgewachsen sind, gehen sie auf Wanderschaft und können dann auch andere Personen befallen. Ohne Wirtsperson können erwachsene Läuse zwei, ausnahmsweise auch drei Tage überleben, ohne Blut zu saugen. Filzläuse sind im Unterschied zu Kopfläusen gelblich gefärbt und rund. Sie nisten sich in Scham-, Brust- und Achselhaaren ein, bei Kindern fast ausschließlich in Wimpern und Augenbrauen. Erwachsene Läuse können zwei Tage überleben, ohne Blut zu saugen, die Nissen halten sich etwa zehn Tage.

Was wurde getestet?

Die Stiftung Warentest testete vier Medikamente, in mehreren Darreichungsformen, wie Lösung oder Gel zum Thema „Läuse“. Die Mittel sind anwendbar bei kurz und kangfristiger Behandlung von Kopf- und Filzläusen. Der Artikel beinhaltet allgemeine Informationen zum Themenbereich Läuse sowie Informationen zu Wirkstoffen und Darreichungsformen. Zusätzlich sind Informationen zur Anwendung, zu Nebenwirkungen und Gegenanzeigen sowie allgemeine Hinweise enthalten. Dieser Testbericht basiert auf dem „Handbuch Medikamente. Vom Arzt verordnet - Für Sie bewertet“. Der gesamte Artikel ist auch als Download über die Internetseite der Stiftung Warentest kostenpflichtig zu erwerben. Die PDF enthält außerdem Preisvergleichslisten, die ständig aktualisiert werden. Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Gerlach Goldgeist forte Lösung

    • Anwendungsgebiet: Läuse
    • Rezeptpflicht: Rezeptfrei
    • Apothekenpflicht: Frei verkäuflich
    • Darreichungsform: Lösung

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Läusebefall. Die Anwendungshinweise sind strikt zu beachten.“

    Goldgeist forte Lösung
  • Infectopharm InfectoPedicul Lösung

    • Anwendungsgebiet: Läuse
    • Rezeptpflicht: Rezeptfrei
    • Apothekenpflicht: Frei verkäuflich
    • Darreichungsform: Lösung

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Läusebefall. Die Anwendungshinweise sind strikt zu beachten. Wegen der Gefahr unerwünschter Wirkungen und möglicher Resistenzen sollte das Mittel nur kurzzeitig und bei nachgewiesenem Läusebefall eingesetzt werden.“

    InfectoPedicul Lösung
  • Medice Aesculo Gel L

    • Anwendungsgebiet: Läuse

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Läusebefall. Wegen der Gefahr unerwünschter Wirkungen und möglicher Resistenzen sollte das Mittel strikt nach Vorschrift und nur kurzzeitig angewendet werden.“

    Aesculo Gel L
  • Pohl-Boskamp Nyda

    • Anwendungsgebiet: Läuse
    • Rezeptpflicht: Rezeptfrei
    • Apothekenpflicht: Apothekenpflichtig
    • Darreichungsform: Spray

    ohne Endnote

    „Mit Einschränkung geeignet bei Läusebefall, weil die therapeutische Wirksamkeit noch nicht ausreichend nachgewiesen ist. Bei der Anwendung als Spray besteht die Möglichkeit, dass das Mittel eingeatmet wird und bei empfindlichen Personen Asthmaanfälle oder Atembeschwerden auslöst. Medizinprodukt.“

    Nyda

Tests

Mehr zum Thema Haut- / Haar-Medikamente

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf