6 Softshelljacken: Praxistest: Softshelljacken - Fast allen Wettern gewachsen!

Wandermagazin: Praxistest: Softshelljacken - Fast allen Wettern gewachsen! (Ausgabe: Nr. 155 (November/Dezember 2010)) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Softshelljacken - die herrlich weichen Jacken gibt es mittlerweile in den unterschiedlichsten Materialstärken, mal mit, mal ohne Kapuze und mal mit, mal ohne Windmembran. Solange es trocken ist, sind Softshells daher fast jedem Wetter gewachsen! Einige haben auch bei leichtem Regen Nehmerqualitäten. Da man den drohenden Regen weder planen noch abbestellen kann, kommt diesem Aspekt auch vergleichsweise eine untergeordnete Rolle zu. Entweder man nimmt adäquaten Wetterschutz (zusätzlich) mit oder vertraut auf die verlässlichen Wetterprognosen.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich sechs Softshell-Jacken. Für die Bewertung wurden Material und Ausstattung, Wasch- und Trocknungsverhalten sowie Praxistauglichkeit betrachtet. Das Fazit beruht auf der Praxistauglichkeit.

  • Terrex Hooded Softshell Jacket

    Adidas Terrex Hooded Softshell Jacket

    • Geeignet für: Damen;
    • Einsatzbereich: Sommer, Frühjahr/Herbst;
    • Material: Polyamid (Nylon), Gore-Tex, Elastan / Spandex

    ohne Endnote

    „Plus: Sehr guter Tragekomfort; Zipps auch mit Rucksack zugänglich.
    Plus/Minus: Nur zwei RV-Seitentaschen; sehr körpernahe Passform.
    Minus: Leichte Verschleißerscheinungen im Test.“

  • Sella Windstopper Jacket

    Berghaus Sella Windstopper Jacket

    • Typ: Softshell-Jacke;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Sommer, Frühjahr/Herbst;
    • Material: Gore-Tex, Polyester

    ohne Endnote

    „Plus: Keine Verschleißerscheinungen im Test; Hoher Tragekomfort; Sehr gute Luftzirkulation; RVs einhändig bedienbar; Zipps auch mit Rucksack zugänglich.
    Minus: -.“

  • Lizard Q Top

    Haglöfs Lizard Q Top

    • Typ: Pullover;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote

    „Plus: Hoher Tragekomfort wg. 4-Way-Stretch; Gute Atmungsaktivität dank dünnerem Material unter den Ärmeln.
    Plus/Minus: Nur eine RV-Außentasche.
    Minus: Leichte Verschleißerscheinungen im Test.“

  • Softshell Jacke

    Löffler Softshell Jacke

    • Typ: Softshell-Jacke;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Sommer, Frühjahr/Herbst;
    • Material: Polyester

    ohne Endnote

    „Plus: Keine Verschleißerscheinungen im Test; Sehr guter Tragekomfort; RV-Seitentaschen einhändig bedienbar; Zugänglich auch mit Rucksack; Reflektoren erhöhen passive Sicherheit.
    Plus/Minus: Nur zwei RV-Außentaschen.
    Minus: Perforationslöcher für Luftzirkulation nicht ausreichend.“

  • Simple Guide Jacket

    Patagonia Simple Guide Jacket

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Sommer, Frühjahr/Herbst;
    • Material: Elastan / Spandex, Polyester

    ohne Endnote

    „Plus: Keine Verschleißerscheinungen im Test; Taschen auch mit Rucksack zugänglich; Sehr guter Tragekomfort; Ökologisch-nachhaltige Fasern.
    Minus: Keine zusätzliche Luftzirkulation.“

  • Kesch Jacket

    Vaude Kesch Jacket

    • Typ: Softshell-Jacke;
    • Geeignet für: Herren;
    • Einsatzbereich: Sommer, Frühjahr/Herbst;
    • Material: Polyamid (Nylon), Elastan / Spandex, Polyester

    ohne Endnote

    „Plus: Auch für kühle Temperaturen; Winddichte Kapuze; Keine Verschleißerscheinungen im Test; Zipps auch mit Rucksack zugänglich; Guter Tragekomfort; Sehr gute Luftzirkulation; RVs einhändig bedienbar.
    Minus: Hybridmaterial bietet kaum besseren Regenschutz.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Funktionsjacken