ElektroRad prüft Funktionsjacken (5/2013): „Eine für alle Fälle“

ElektroRad: Eine für alle Fälle (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Die Frühlingssonne strahlt, trotzdem kann der Fahrtwind oft noch frisch sein. Mit leichten Softshell-Jacken kann man kühler Luft aber gut begegnen. ElektroRad erklärt, worauf es ankommt und stellt acht Jacken mit Kurztest vor.

Was wurde getestet?

Acht Funktionsjacken wurden verglichen. Endnoten wurden nicht vergeben.

  • Endura Convert Softshell

    • Sportart: Radsport;
    • Typ: Zipp-off-Jacke, Softshell-Jacke;
    • Geeignet für: Damen;
    • Einsatzbereich: Frühjahr/Herbst;
    • Eigenschaften: Reflektierend, Atmungsaktiv, Winddicht, Wasserabweisend;
    • Material: Polyurethan, Polyamid (Nylon), Polyester

    ohne Endnote – Empfehlung, Kauftipp

    „Plus: zwei in einem: Jacke und Weste. Reflektierende Applikationen, angenehmer Griff. Details: unter anderem Kopfhörer-Durchlass.
    Minus: Eingriff Reißverschluss-Tasche an Brust und Reißverschluss-Tasche am Rücken könnte breiter sein.“

    Convert Softshell
  • Gore Wear Countdown Soft Shell Light

    • Sportart: Radsport;
    • Typ: Softshell-Jacke;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Material: Polyester

    ohne Endnote

    „Plus: angenehmer Kragen, körpernaher Schnitt, drei Taschen, sehr gute Reißverschlüsse, leicht, gut verstaubar.
    Minus: einfache (aber leichte) Bundabschlüsse.“

    Countdown Soft Shell Light
  • Jack Wolfskin Electron Softshell

    • Typ: Softshell-Jacke;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Frühjahr/Herbst;
    • Eigenschaften: Atmungsaktiv, Winddicht, Wasserabweisend

    ohne Endnote – Tipp: Allround

    „Plus: Reflektoren, weich & leicht; atmungsaktive Einsätze.
    Minus: Bünde nicht anpassbar.“

    Electron Softshell
  • Norröna Svalbard Flex 2 Jacket

    • Sportart: Wandern;
    • Typ: Softshell-Jacke;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Sommer, Frühjahr/Herbst;
    • Eigenschaften: Atmungsaktiv, Winddicht, Wasserabweisend;
    • Material: Polyester

    ohne Endnote

    „Plus: weicher, gut sitzender Fleecekragen, lange Zwei-Richtungs-Reißverschlüsse unter den Armen; hohe Taschen, daher rucksackkompatibel.
    Minus: sehr weiter Schnitt, vor allem an den Ärmeln; keine reflektierenden Elemente.“

    Svalbard Flex 2 Jacket
  • Scott Hamahama Kapuzenpulli

    • Typ: Softshell-Jacke;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Sommer, Frühjahr/Herbst;
    • Eigenschaften: Wasserdicht, Atmungsaktiv

    ohne Endnote

    „Plus: großzügige Kapuze (passt über den Helm) mit zwei Gummizügen zum Anpassen; atmungsaktive Einsätze unter den Armen.
    Minus: hoher Preis, keine reflektierenden Elemente.“

    Hamahama Kapuzenpulli
  • Sugoi Firewall 180 Jacket

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Winter, Frühjahr/Herbst;
    • Material: Polyester

    ohne Endnote – Tipp: Preis-Leistung

    „Plus: lange Ärmel und bequemer Schnitt; Preis; Kapuze; viele Reflektoren.
    Minus: -.“

    Firewall 180 Jacket
  • Switcher Engelberg

    • Typ: Softshell-Jacke;
    • Geeignet für: Damen;
    • Einsatzbereich: Winter, Frühjahr/Herbst

    ohne Endnote

    „Plus: Reißverschlussversiegelungen an Taschen; Preis, alltagstauglich.
    Minus: etwas steifes Material; keine reflektierenden Elemente.“

    Engelberg
  • Vaude Westway Softshell Jacket

    • Sportart: Radsport;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Winter, Frühjahr/Herbst;
    • Eigenschaften: Windabweisend, Wasserabweisend;
    • Material: Polyester

    ohne Endnote

    „Plus: sehr atmungsaktiv; vielseitig, sitzt gut.
    Minus: wenig Reflektorelemente.“

    Westway Softshell Jacket

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Funktionsjacken