Funktionsjacken im Vergleich: Alles dicht?!

ALPIN: Alles dicht?! (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Man kann 600 Euro für eine Funktionsjacke ausgeben. Ohne Probleme! Es gibt aber auch Jacken, die weniger kosten. Doch was bekommt man dafür? Wir haben uns zwölf Jacken angesehen, die maximal 200 Euro kosten. Mit sehr interessanten Ergebnissen.

Was wurde getestet?

Im Test waren zwölf Funktionsjacken. Getestet wurden die Kapuzen, jedoch wurden keine Gesamtnoten vergeben.

  • Hot Shot Shell

    Columbia Hot Shot Shell

    • Material: Kunstfaser

    ohne Endnote

    „Plus: leicht; gute Verarbeitung.
    Minus: mäßige Werte des Materials.“

  • Atmosphere Jacket

    Fjällräven Atmosphere Jacket

    • Material: Kunstfaser

    ohne Endnote

    „Plus: guter Schnitt; gute Ausstattung.
    Minus: mäßige Werte des Materials.“

  • Purist Jacket

    Jack Wolfskin Purist Jacket

    • Typ: Softshell-Jacke;
    • Geeignet für: Damen

    ohne Endnote

    „Plus: alltagstaugliche Optik.
    Minus: mäßig gutes Material; bedingte Bergtauglichkeit.“

  • Lafuma X-Light Jacket

    • Typ: Softshell-Jacke

    ohne Endnote

    „Plus: sehr gute Membran (Gore Tex).
    Minus: einfacher Schnitt; einfache Ausstattung.“

  • L-Active Jacket

    Löffler L-Active Jacket

    • Typ: Softshell-Jacke

    ohne Endnote

    „Plus: sportliche Optik; guter Schnitt.
    Minus: ineffektive seitliche Belüftung.“

  • Oracle Jacket (Herren)

    Marmot Oracle Jacket (Herren)

    • Typ: Softshell-Jacke;
    • Geeignet für: Herren;
    • Einsatzbereich: Winter

    ohne Endnote – Alpin-Tipp

    „Plus: gutes Material; gute Ausstattung; sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.“

  • Exo LXT Stretch Echo Jacket

    Northland Exo LXT Stretch Echo Jacket

    • Typ: Softshell-Jacke

    ohne Endnote

    „Plus: gute Ausstattung.
    Minus: schlechte Imprägnierung; schwer.“

  • Bionnassay Softshelljacke

    Quechua Bionnassay Softshelljacke

    • Typ: Softshell-Jacke;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Frühjahr/Herbst;
    • Eigenschaften: Wasserdicht, Atmungsaktiv, Winddicht

    ohne Endnote – Alpin-Tipp

    „Plus: super Details; gute Ausstattung.
    Minus: schwer und recht steif.“

  • Duncan

    Schöffel Duncan

    • Typ: Softshell-Jacke

    ohne Endnote

    „Plus: guter Schnitt; gute Allroundeignung.
    Minus: sehr schwer.“

  • Diad Jacket

    The North Face Diad Jacket

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Frühjahr/Herbst;
    • Eigenschaften: Wasserdicht, Atmungsaktiv;
    • Material: Polyamid (Nylon)

    ohne Endnote

    „Plus: leicht.
    Minus: auffällig geringe Atmungsaktivität; wenig wirksame Unterarmbelüftung.“

  • Urban Rock Exploration

    • Typ: Softshell-Jacke

    ohne Endnote

    „Plus: sehr gute Membran.
    Minus: verwirrende Angaben; Netzfutter in den Armen.“

  • Slight Jacket

    Vaude Slight Jacket

    ohne Endnote – Alpin-Tipp

    „Plus: superleicht; gute Werte des Materials.
    Minus: spartanische Ausstattung.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Funktionsjacken