zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

RADtouren prüft Fahrradtaschen (12/2017): „Quetsch' es, schnall' es, mach' es leicht!“

RADtouren
Im Vergleichstest:
Mehr...

6 Rahmentaschen im Vergleichstest

  • Ortlieb Frame-Pack Toptube

    • Typ: Rahmentasche;
    • Volumen: 4 l

    4,5 von 5 Punkten

    „Die Half-Frame-Variante von Ortlieb, durch Form beinahe universell passend. Sehr leicht, natürlich wasserdicht, innen aber nicht weiter unterteilt und RV nicht so leichtgängig. Dafür stark belastbar und top verarbeitet.“

    Frame-Pack Toptube

    1

  • PEdAL ED Internode

    • Typ: Rahmentasche;
    • Volumen: 4 l

    4,5 von 5 Punkten – Top-Produkt

    „Einzigartiges Denim-Äußeres, dennoch wasserdicht durch Taping, dadurch aber etwas schwerer. Kompakt und universell, dank Befestigung über viele Klettriemen an Daisy Chain gut anpassbar, leichtgängiger RV, top verarbeitet.“

    Internode

    1

  • Revelate Designs Ranger Frame Bag Large

    • Typ: Rahmentasche

    4,5 von 5 Punkten

    „Perfekt an Surly ECR angepasst, riesiges Volumen, die leichtgängigsten Reißverschlüsse und der beste Organisationsgrad. Da steckt Know-how drin. Sitzt bombenfest im Rahmen, aber aufwendige Montage. Teuer.“

    1

  • Vaude Trailframe

    • Typ: Rahmentasche;
    • Volumen: 8 l

    4,5 von 5 Punkten – Tipp Preis / Leistung

    „Rahmentasche mit Rollverschluss vorn, RV an der Seite kommt in der Serie. Einfachste Montage, sicherer Halt, großes Volumen bei geringstem Gewicht, dazu wasserdicht, umweltfreundlich produziert und recht günstig. Tipp!“

    Trailframe

    1

  • Acepac Roll Frame Bag L

    • Typ: Rahmentasche;
    • Volumen: 5 l

    4 von 5 Punkten

    „Expeditionstaugliche Tasche nur mit Rollverschluss, dadurch super robust, wasserdicht durch eingekletteten Innensack, geräumig und sicher am Rahmen fixierbar, Gewebe aus Recycling-Material, etwas schwerer. Günstig und gut!“

    Roll Frame Bag L

    5

  • Northwind Frame Bag

    • Typ: Rahmentasche;
    • Volumen: 1,8 l

    3 von 5 Punkten

    „Merkwürdige Größe, ein (festgenähter) Klett ist immer zuviel, entweder vorne oder hinten. Halt ist ok. Nur wasserbeständig. Geringes Fassungsvermögen, dafür gut zugängliche, abgeteilte Fächer. Mehr für Kurztouren. Supergünstig!“

    6

7 Satteltaschen im Vergleichstest

  • Ortlieb Seat-Pack

    • Typ: Satteltasche;
    • Volumen: 16,5 l

    4,5 von 5 Punkten – Top-Produkt

    „‚Die Große‘ von Ortlieb ist bis ins Detail durchdacht. Riesiges Volumen, zusätzliches Transportnetz, Kompressionsventil. Bei richtiger Kompression hält die lange schmale Tasche unterwegs die Form, das braucht etwas Zeit und Übung. Dann: Top-Produkt.“

    Seat-Pack

    1

  • PEdAL ED Cluster 13

    • Typ: Satteltasche;
    • Volumen: 13 l

    4,5 von 5 Punkten

    „An der wasserdichten Satteltasche kommt der Denim-Look richtig zum Tragen. Die Funktion passt wie das mittlere Volumen perfekt zum Rennrad. Ein Packnetz fehlt, aber mehr Equipment lässt sich anschnallen. Top ausgestattet - und teuer.“

    Cluster 13

    1

  • Revelate Designs Viscacha

    • Typ: Satteltasche;
    • Volumen: 14 l

    4,5 von 5 Punkten

    „Der Klassiker: leicht, mittleres Volumen, hervorragend zu handhaben und zu packen, da nicht luftdicht, aber auch nicht 100 % wasserdicht. Sackt bepackt kaum ab, dank Spannriemen innen. Baut etwas breit. Das Produkt aus Alaska hat seinen Preis.“

    Viscacha

    1

  • Specialized Burra Burra Stabilizer Seatpack 10

    • Typ: Satteltasche;
    • Volumen: 10 l

    4,5 von 5 Punkten

    „Einzige Tasche, die dank Stabilisierungsrahmen nicht schwingt. Das kann ein Kaufgrund sein. Erstmontage aufwendiger, dann einfache Handhabung. Robust verarbeitet, tragfähig und gut erweiterbar, dafür schwerer und teurer.“

    Burra Burra Stabilizer Seatpack 10

    1

  • Acepac Saddle Grab

    • Typ: Satteltasche;
    • Volumen: 16 l

    4 von 5 Punkten – Tipp Preis / Leistung

    „Riesiges Halfter. Nimmt mit Quetschen auch Standard-Packsäcke auf. Extra robust, bombenfester Sitz an der Sattelstütze, etwas schwerer zu montieren. Spezialschnallen ohne Verletzungsgefahr. Preis für Packsack kommt hinzu, dann immer noch günstig.“

    Saddle Grab

    5

  • Vaude Trailsaddle

    • Typ: Satteltasche;
    • Volumen: 12 l

    4 von 5 Punkten

    „Superleichte Halfter-Packsack-Kombi für mittleres Volumen. Halfter ist spartanisch, sehr leicht anzubringen, aber sitzt auch etwas lockerer. Gut abgestützt. Keine Zusatz-Transportmöglichkeiten. Wasserdicht. Tipp für Bikepacking Light.“

    Trailsaddle

    5

  • Northwind Saddle Roller

    • Typ: Satteltasche;
    • Volumen: 9 l

    3,5 von 5 Punkten

    „Halfter mit nicht wasserdichtem Packsack (Nähte nicht gedichtet). Relativ einfache Montage und recht guter Halt, sogar Daisy Chain und Reflektoren sind dran, und die Verarbeitung ist okay. Für den Einstieg zu dem Preis in Ordnung.“

    7

5 Lenkertaschen im Vergleichstest

  • Ortlieb Handlebar-Pack S

    • Typ: Lenkertasche;
    • Volumen: 9 l

    5 von 5 Punkten – Top-Produkt

    „Rennlenker tauglich, sehr leicht, stark belastbar. Befestigen und anpassen ans Rad geht einfach und hält sicher. Dazu wasserdicht, gut ausgestattet und perfekt verarbeitet. Klarer Tipp! Richtig praktisch mit optionaler Accessory Pack.“

    Handlebar-Pack S

    1

  • Specialized Handlebar Stabilizer Harness

    • Typ: Lenkertasche

    5 von 5 Punkten

    „Rennlenker tauglich. Geschraubter Halter mit Rahmen bringt Ruhe ins Lenkverhalten. Montage umständlicher, bleibt auf Tour am Rad. Eher für wenig Gepäck. Viele Daisy Chains. Für betont sportliches Fahren! Teuer.“

    Handlebar Stabilizer Harness

    1

  • PEdAL ED Tendrill

    • Typ: Lenkertasche;
    • Volumen: 17 l

    4,5 von 5 Punkten – Top-Produkt

    „Für Rennlenker und MTB, kurze Abstandshalter. Montage einfach, Steckschnallen vorbildlich, tolle Verarbeitung, wasserdicht trotz Jeansoptik, dabei überraschend leicht und voluminös. Keine Kippneigung am Lenker. Tipp!“

    Tendrill

    3

  • Vaude Trailfront

    • Typ: Lenkertasche;
    • Volumen: 19 l

    4 von 5 Punkten

    „Fällt breit aus, nur für MTB-Lenker. Riesiger wasserdichter Stauraum, ziemlich schwer, kinderleichte Montage mit den Gummiriemen, aber neigt zum seitlichen Kippen, viele Daisy Chains. Idealer Begleiter für Viel-Mitnehmer!“

    Trailfront

    4

  • Northwind Handle Bar Roller

    • Typ: Lenkertasche;
    • Volumen: 7 l

    3 von 5 Punkten

    „Rennlenker tauglich. Packsack nur einseitig geöffnet und nicht gedichtet, Gurtriemen für Befestigung etwas kurz, daher unbedingt am eigenen Rad testen. Wenn's passt, ein Tipp für den ersten Bikepacking-Selbsttest.“

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradtaschen