Radfahren prüft Fahrradtaschen (4/2015): „Mit Sack und Pack auf große Reise“

Radfahren: Mit Sack und Pack auf große Reise (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Auf Reise und im Alltag sind Packtaschen einfach praktisch. Sie transportieren unsere Utensilien und Einkäufe. Doch im Detail gibt es viele Unterschiede. Welche die beste für Sie ist, klärt der aktuelle Test.

Was wurde getestet?

Verglichen wurden 9 Fahrradtaschen, die Gesamtnoten von 1,2 bis 2,9 erhielten. Als Bewertungskriterien dienten Praxis, Taschenaufteilung, Montage sowie Verstellbereich Gestell, Gewicht und Verarbeitung.

  • Ortlieb Backroller Plus

    • Typ: Gepäckträgertasche;
    • Volumen: 42 l

    Note:1,2 – Testsieger

    „... Die Tasche ist leicht, durchdacht und sehr edel gefertigt. Das Haltesystem hat Ortlieb über die Jahre perfektioniert: Einstellbereich, werkzeugfreie Einstellung und Bedienung sind genial. Durch die nach oben größer werdende Tasche geht das Packen leicht von der Hand, das flexible Gewebe macht den Schließvorgang sehr einfach. ... eine spartanische Tasche, die aber im Alltag wie auf Radreise ... begeistert. ...“

    Backroller Plus

    1

  • Vaude Karakorum

    • Typ: Gepäckträgertasche;
    • Volumen: 64 l

    Note:1,2 – Preis-Leistung

    „... ein bewährtes System aus drei Taschen, welches am besten auch in Summe genutzt wird. Dabei fällt als erstes das äußerst geringe Gesamtgewicht auf. Montiert werden die Seitentaschen dann mittels bewährtem, sehr breitbandig einstellbarem und fast werkzeuglosem QMR System. Die oberste Tasche wird mit einem großflächig angebrachten Reißverschluss fixiert und kann bei Bedarf auch als Rucksack genutzt werden. ...“

    Karakorum

    1

  • Koki S/Cape II

    • Typ: Gepäckträgertasche;
    • Volumen: 54 l

    Note:1,7 – Empfehlung

    „Der absolute Newcomer begeistert bei der S/Cape mit einigen pfiffigen Ideen: So wird bei der Fertigung ein großes Augenmerk auf die Verwendung von recycelten Materialien gelegt. ... Das Haltesystem selbst ist eine Eigenkreation und bietet mit der speziellen, von oben über eine Ratsche justierbaren Halteklaue bombenfesten Halt am Gepäckträger. ... Mit ganzen fünf Taschen ist die Köki sehr gut zu organisieren ...“

    3

  • Basil Sport Design Commuter Bag

    • Typ: Gepäckträgertasche;
    • Volumen: 18 l

    Note:2,0

    „Bei der Sport Design Commuter Bag stehen eher der Alltag und kurze Touren mit spartanischem Gepäck auf der To-Do-Liste. Dafür bietet sie aber mit vier Fächern, schöner Aufteilung viel Platz zum Verstauen von Laptop und Co.. Das rote Innenleben ist peppig, die Tasche trotzdem recht dunkel. Das Hauptfach wird mit einem Kordanzug verschlossen, Schutz bietet der großflächige Deckel. ...“

    Sport Design Commuter Bag

    4

  • M-Wave Alberta

    • Typ: Gepäckträgertasche;
    • Volumen: 20 l

    Note:2,2

    „Die Alberta ist durch ihre Materialauswahl eine extrem robuste Packtasche für Reise und Alltag. Das Haltesystem stammt von Rixen&Kaul, ist anfangs mit Werkzeug zu justieren und im Alltag sehr einfach zu bedienen. Die Halteschlaufe ist extrem robust und angenehm, wenn auch etwas klein ausgefallen. Das dunkle, komplett verschweißte und wasserdichte Außenmaterial bietet dem Inhalt besten Schutz ...“

    Alberta

    5

  • Brooks Suffolk

    • Typ: Gepäckträgertasche;
    • Volumen: 22 l

    Note:2,4

    „... Die eher klassisch anmutende Suffolk besteht aus einem haltbaren Baumwoll-Polyester Mischgewebe, welches innen wasserdicht beschichtet ist. Der Rollverschluss wird erst mit Druckknöpfen und dann mit einem mit Aluschnalle versehenen Baumwollband fixiert. Seitlich bieten zwei flexible Stretchtaschen sowie eine geräumige Fronttasche Platz für Zubehör. Das Hauptfach indessen ist spartanisch und recht dunkel. ...“

    Suffolk

    6

  • Thule Large Adventure Touring Pannier

    • Typ: Gepäckträgertasche;
    • Volumen: 26 l

    Note:2,4

    „... Das Material ist verschweißt, sehr strapazierfähig und leider auch etwas starr. Der Boden ist separat verstärkt. Das eigene Montagesystem lässt sich einfach über eine Zuglasche und Helixhaken bedienen. Der Clou: Wird die Tasche mit den Trageriemen genutzt, kann das Montagesystem einfach weggeklappt werden. Das große Volumen ist leicht zugänglich, durch die recht helle Außenhaut gut einsehbar. ...“

    Large Adventure Touring Pannier

    6

  • Abus Onyx ST 2500 KF XL

    • Typ: Gepäckträgertasche;
    • Volumen: 20 l

    Note:2,9

    „... Das Befestigungssystem ... ist via Werkzeug einstellbar und in der Praxis etwas hakeliger als manche Kollegen. Beim Außenmaterial geht Abus einen anderen Weg: das Material ist weich im Griff, trotzdem robust, vernäht und wasserabweisend. Der Deckel wird lediglich mit Klett gehalten ... Das rote Innenleben wirkt freundlich, ist aber trotzdem recht dunkel. Ein cooles Feature ist die spezielle ... Tasche für ein Schloss.“

    Onyx ST 2500 KF XL

    8

  • Topeak Pannier DryBag DX

    • Typ: Gepäckträgertasche;
    • Volumen: 25 l

    Note:2,9

    „... Das robuste wie starre Außenmaterial ist durchgängig verschweißt, kann extrem viel ab ... Das Haltesystem kann sehr breitbandig via Werkzeug eingestellt werden und ist in der Praxis einfach zu bedienen. Dort gefällt auch der breite, gepolsterte Haltegriff. Der großflächige Klett am Taschenabschluss ist praktisch, das Schließen der nur nach außen orientierten Schnallen etwas hakelig. ...“

    Pannier DryBag DX

    8

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradtaschen