RoadBIKE prüft Fahrräder (2/2014): „Leichtmetaller“

RoadBIKE - Heft 3/2014

Inhalt

Rennräder mit Aluminium-Rahmen erleben derzeit eine echte Renaissance - RoadBike hat die leichtesten getestet.

Was wurde getestet?

Im Praxistest befanden sich 7 High-End-Alu-Renner, welche 2 x mit „überragend“ und 5 x mit „sehr gut“ bewertet wurden. Als Bewertungskriterien dienten neben Preis, Rahmen-Set, Komplett-Gewicht, Ausstattung und Handling/Fahrgefühl auch Vortrieb sowie die Performance bergauf und bergab. Zudem erfolgte eine Einschätzung zur Sitzposition sowie zum Fahrcharakter und Fahrerprofil.

  • Canyon Ultimate AL SLX 9.0 SL (Modell 2014)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 7,2 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „überragend“ (83 von 100 Punkten) – Testsieger

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Der beste Alu-Rahmen, den RoadBike bisher getestet hat, verwöhnt Tourer mit Komfort und Sportler mit starkem Vorwärtsdrang und direktem Handling. Dank leichter Ausstattung ein Traumrad zum mehr als fairen Preis ...“

    Ultimate AL SLX 9.0 SL (Modell 2014)

    1

  • Rose Xeon RS-4400 (Modell 2014)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 6,9 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „überragend“ (82 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Profitauglich leicht und schnell gefällt Roses Xeon RS allen Rennfahrern: So ausgeprägt sportlich geben sicht nicht mehr viele moderne Rennräder! Nur beim Federungskomfort und Rahmengewicht sind die Konkurrenten im Testfeld besser, den Testsieg verpasst Rose denkbar knapp!“

    Xeon RS-4400 (Modell 2014)

    2

  • Cannondale CAAD10 Black Inc. (Modell 2014)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 6,9 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“ (79 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Das CAAD10 begeistert auf der Straße jeden noch so anspruchsvollen Fahrer mit nahezu perfekten Fahreigenschaften: Es ist schnell, willig und dabei immer zuverlässig. Nur die recht schwere Gabel und der geringe Federungskomfort am Heck verhindern die Bestnote und eine bessere Rahmen-Note.“

    CAAD10 Black Inc. (Modell 2014)

    3

  • Stevens Vuelta - Shimano Dura Ace Di2 (Modell 2014)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 6,5 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“ (79 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 1 von 5 Punkten

    „Dank Traumausstattung wird das laufruhige, superleichte Vuelta zum federleichten Tempomacher - Fahrer ab 75 Kilo spüren allerdings den weichen Lenkkopf.“

    Vuelta - Shimano Dura Ace Di2 (Modell 2014)

    3

  • Specialized Allez Expert (Modell 2014)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 7,7 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“ (73 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Mit wettkampferprobter Geometrie und tollem Rahmen begeistert das Allez sportliche Fahrer auf ganzer Linie - die hochwertige Ausstattung geht für den Preis voll in Ordnung.“

    Allez Expert (Modell 2014)

    5

  • Storck Bicycle Visioner (Modell 2014)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 7,3 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“ (72 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Storcks Visioner muss den Vergleich mit manchem Carbon-Renner nicht scheuen - bei Touren und Marathons überzeugt der laufruhige, schnelle Dauerläufer jeden Fahrer. Tuningtipp: eine komfortablere Sattelstütze.“

    Visioner (Modell 2014)

    6

  • BMC Granfondo GF02 (Modell 2014)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 8,88 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“ (62 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Mit überragendem Federungskomfort, satter Laufruhe und ordentlich Vortrieb begeistert das Granfondo anspruchsvolle Vielfahrer. Schade, dass BMC bei der Ausstattung spart: Die schweren Laufräder sind unter Niveau. ...“

    Granfondo GF02 (Modell 2014)

    7

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder