RennRad prüft Fahrräder (5/2009): „Damenwahl“

RennRad: Damenwahl (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Auch bei gleicher Körpergröße besitzen Frauen andere anatomische Bedingungen als Männer. Die Beine sind länger, der Oberkörper kürzer, die Schultern schmaler, das Becken breiter. In den meisten Fällen benötigen Frauen ein für ihre Bedürfnisse angepasstes Rennrad. Die gute Nachricht, es gibt sie.

Was wurde getestet?

Getestet wurden sieben Rennräder für Damen. Sie erhielten keine Endnoten.

  • Bianchi She Alu Carbon

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „... Im Vergleich zur Konkurrenz ist das She deutlich sportlicher ausgelegt, eine frauenspezifische Anpassung des Rahmens findet dennoch statt, allerdings in reduzierter Form. ...“

    She Alu Carbon
  • Centurion Eve

    • Typ: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Hier stimmt alles, auch der Preis.“

  • Cinelli Little Wing

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote

    „Ein Zwitter mit durchdachten Detaillösungen. Es geht günstiger!“

  • Giant Avail Alliance

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Kauf-Tipp

    „Besser geht das nicht! Kompliment!“

    Avail Alliance
  • Lapierre S Lite 100 L

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Kauf-Tipp

    „Sportlicher Auftritt, leistungsstarkes Rad mit frauenspezifischen Lösungen.“

    S Lite 100 L
  • Red Bull Red Rose Pro 100

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Preis-/Leistungs-Tipp

    „Makelloser Preis-Leistungs-Hammer für Einsteigerinnen!“

    Red Rose Pro 100
  • Specialized Ruby Elite

    • Typ: Rennrad

    ohne Endnote – Kauf-Tipp

    „Profimaschine speziell und nur für Frauen.“

    Ruby Elite

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder