RennRad prüft Fahrräder (3/2015): „Schnäppchen“

RennRad: Schnäppchen (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 12 weiter

Inhalt

Günstige Rennräder sind vor allem für Einsteiger interessant. Oder? Unser Test hat gezeigt, dass die Rad-Schnäppchen eine breitere Zielgruppe ansprechen.

Was wurde getestet?

Im Vergleich waren acht Rennräder. Sie erhielten Benotungen zwischen 6 und 7 von 10 Punkten. Die herangezogenen Testkriterien waren dabei Rahmen, Fahrverhalten (Steigung, Abfahrt, Wendigkeit, Laufruhe, Komfort), Ausstattung und Preis/Leistung. Zu jedem Fahrrad wurde zudem eine Einschätzung zur Charakteristik (Tour, Race) abgegeben.

  • Bulls Harrier (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 8,6 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    7 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „... Es ist ein Gleiter. Und dass es das gut kann, hat das Harrier schon in den letzten Jahren bewiesen. ... Punkte sammelt das Harrier durch sein modernes Design. Das Äußere wird durch die neonfarbenen Applikationen geprägt. Aus funktionaler Sicht fällt das Bulls durch die Hinterradbremse unter dem Tretlager auf. Diese ausgefallene Variante sucht man bei der 999-Euro-Konkurrenz vergebens. ...“

    Harrier (Modell 2015)

    1

  • Canyon Endurace AL 6.0 (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 8,15 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    7 von 10 Punkten – Testsieger

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „... Startet man mit dem Endurace, hat man schnell einen ersten Eindruck: unglaublich bequem. ... Das Zusammenspiel aus Reifen, Hinterbau, Sattelstütze und Sattel dämpft. Zugleich ist die Kombination aber auch seitensteif, der Vortrieb dementsprechend gut. Die Überarbeitung des Endurace AL hat sich gelohnt. Der Kunde bekommt ein hochwertig zusammengestelltes Rad, das tolle Fahreigenschaften mitbringt.“

    Endurace AL 6.0 (Modell 2015)

    1

  • Cube Peloton Race (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 9,05 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    7 von 10 Punkten – Kauftipp

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „Auf den ersten Metern mit dem Cube Peloton Race fällt schnell die sehr entspannte Sitzposition auf. ... Alle Gruppenteile kommen von der 105. Das in sich geschlossene Paket funktioniert am Peloton Race tadellos. ... Das Peloton Race vereint erfolgreich Komfort und Sport. ...“

    Peloton Race (Modell 2015)

    1

  • Focus Culebro SL 2.0 (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 9,05 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    7 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „... Das Culebro läuft sehr ruhig geradeaus und ist auch in steilen Abfahrten fahrstabil und souverän ... das Prunkstück des Culebro ist sicher der Rahmen. ... Bei der Ausstattung geht Focus kleinere Kompromisse ein. ... Das Fahrgefühl spricht für das Culebro SL 2.0. Gerade für Fahrer, die eine sportliche Sitzposition bevorzugen, könnte es in die engere Wahl kommen.“

    Culebro SL 2.0 (Modell 2015)

    1

  • Radon R1 4.0 (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 8,05 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    7 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „... 8,05 Kilogramm bringt es auf die Waage. ... Auf der Straße macht sich das schnell bemerkbar. Nämlich, wenn man im Stehen fährt, sprintet, sich bergauf kämpft. In jeder Situation fühlt sich das Radon verhältnismäßig leicht und spritzig an. ... Insgesamt ist das Radon ein sehr direktes und steifes Rad, mit dem man präzise um Kurven steuern kann und schnell Tempo gewinnt.“

    R1 4.0 (Modell 2015)

    1

  • Rose Pro-SL 2000 (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 8,05 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    7 von 10 Punkten – Preis-Leistungstipp

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „... Shimanos 105er Gruppe ist komplett verbaut, auch an ‚unauffälligeren‘ Stellen wie der Kompaktkurbel. Damit kann man wenig falsch machen. Das ist großes Kino für diese Preisklasse. Und das Beste ist: Auf der Straße hält das Rose, was es im Stand versprochen hat. ... Generell macht das Rose sowohl in engen Kurven als auch auf der Langstrecke eine gute Figur, es ist damit ein echter Allrounder.“

    Pro-SL 2000 (Modell 2015)

    1

  • Bergamont Prime 6.0 (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 9,5 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    6 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „Das Prime 6.0 ist das schwerste Rad im Test. 9,50 Kilogramm ist ein wuchtiger Wert. Und darunter leiden auch die Fahreigenschaften. Das Bergamont ist nicht spritzig, es ist kein Sprinter. Hat man es aber einmal zum Rollen gebracht, fährt es sich sehr angenehm, fahrstabil. Es ist ein Tourer mit gutem Geradeauslauf ... Zur Ausstattung: Die Anbauteile des Bergamont sind unauffällig, aber solide. ...“

    Prime 6.0 (Modell 2015)

    7

  • Poison Opiat Shimano 105 Mix (Modell 2015)

    • Typ: Rennrad;
    • Gewicht: 8,65 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    6 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 7 von 10 Punkten

    „... Es ist ein Roulleur, der im Flachen seine Vorteile ausspielen kann. Bergige, kurvige Strecken mag das Poison dagegen weniger. Dafür ist der Geradeausdrang zu groß. Im Test pendelt sich die Leistung des Opiat im vorderen Mittelfeld ein. Ein Kauf kann sich also lohnen.“

    Opiat Shimano 105 Mix (Modell 2015)

    7

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder